DooH

Neo Advertising gewinnt Coop-Gruppe

Die Goldbach-Beteiligung Neo Advertising konnte die Ausschreibung der Coop Gruppe gewinnen und vermarktet damit ab Januar die analogen und digitalen OoH-Flächen eines der größten Schweizer Retailer. Erst kürzlich hatte Neo Advertising den Zuschlag für DooH-Flächen der Verkehrsbetriebe in Basel und Zürich gewonnen.
Neo Advertising vermarktet zukünftig Coop Schweiz (Foto: Coop)
Neo Advertising vermarktet zukünftig Coop Schweiz (Foto: Coop)

Ab dem 1. Januar 2022 vermarktet der Genfer DooH-Anbieter schweizweit alle Werbeflächen im Innen- und Außenbereich auf den Grundstücken der Coop-Gruppe. Neo Advertising wird damit sein analoges Angebot mit über 500 Coop-Standorten und 1.400 Plakatflächen in der ganzen Schweiz signifikant verstärken und erweitern.

Darüber hinaus wird in den ersten Jahren des Vertrages ein ehrgeiziges Ausbauprojekt für analoge und digitale Flächen umgesetzt und das Inventar auf insgesamt rund 2.000 Werbeflächen aufstocken.

Christian Coppey, Leiter Direktion Coop Immobilien und Mitglied der Geschäftsleitung, kommentiert: „Neo Advertising hat uns mit ihrer Innovationskraft und ihrem Know-how überzeugt und wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Team von Christian Vaglio-Giors, um die digitalen Werbeflächen in unserem Immobilienportfolio stetig weiter zu entwickeln”.

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, ergänzt: „Wir sind sehr glücklich mit unserem langjährigen und wichtigen Partner Coop unseren Wachstumskurs weiter ausbauen zu können. Dank unserem analogen als auch digitalen OOH-Angebot in und um die Coop-Standorte werden unsere Kunden die Customer Journey ihrer Zielgruppen noch effizienter abdecken können.”