Hardware

Kramer erweitert UCC-Familie

Für UCC-Anwendungen hat Kramer Electronics die Lösung Via Connect2 auf den Markt gebracht. Neben dem kabellosen Betrieb gibt es auch die Option für einen HDMI-Anschluss.
Via Connect2 ist die neue UCC-Lösung von Kramer (Foto: Kramer Electronics)
Via Connect2 ist die neue UCC-Lösung von Kramer (Foto: Kramer Electronics)

Mit Via Connect2 hat Kramer Electronics seine Via-Serie an Lösungen für Unified Communication & Collaboration erweitert. Das neue Produkt wurde entwickelt, um hybride Meetings und Lernumgebungen benutzerfreundlich zu gestalten.

Unter anderem verfügt Via Connect2 über einen HDMI-Zugang. (Foto: Kramer Electronics)
Unter anderem verfügt Via Connect2 über einen HDMI-Zugang. (Foto: Kramer Electronics)

VIA Connect2 ist eine UCC-Plattform für die kabellose Freigabe und Zusammenarbeit, um sämtliche Geräte und Videoplattformen für Collaboration- und Learning-Anwendungen nutzen zu können. Außerdem verfügt das System über einen kabelgebundenen HDMI-Eingang für die automatische Umschaltung auf ein 4K- oder HD-Display im Raum.

Starten über Zoom oder Teams

In Bring-your-Own-Meeting-Umgebungen können Nutzer entweder die integrierten Via-Apps für Mobilgeräte und Desktops verwenden oder über lokale Netzwerke via Airplay und Miracast eine Verbindung herstellen.  PEr USB können Hardware-Komponenten wie Screens, Kameras, Mikrofrone und Lautsprecher verwendet werden. Alternativ lässt such auch der Teams- oder Zoom-Client direkt über Via Connect2 starten.

Pro AV: Kramer AV übernimmt Wow Vision | invidis

Wie alle Modelle der Serie kann VIA Connect2 mit über das Via Site Management (VSM) zentral bereitgestellt, verwaltet und konfiguriert werden. Die Software-Management-Plattform ermöglicht es IT-Administratoren und Integratoren, die Hardware aus der Ferne über die Cloud oder über Netzwerke vor Ort zu verwalten.