Anzeige
Hospitality Sound

Radiopark expandiert in die USA

Marco Santomauro leitet das neue Radiopark-Office in Fort Lauderdale. Mit der Niederlassung in Florida will das Medienunternehmen vor allem seinen Kundenkreis im Bereich Kreuzfahrt festigen.
Marco Santomauro leitet die USA-Niederlassung von Radiopark. (Foto: Radiopark)
Marco Santomauro leitet die USA-Niederlassung von Radiopark. (Foto: Radiopark)

Seit dem 1. Oktober 2021 hat Radiopark einen neuen Standort in den USA. Mit Radiopark North America eröffnet der Musikdienstleister nach Dubai und Wien das dritte Office außerhalb Deutschlands.

Die neue Niederlassung befindet sich in Fort Lauderdale, Florida, und wird von Marco Santomauro geleitet. Er wird bestehende Kunden aus den USA intensiver betreuen und den Markt weiter erschließen.

Neben Gastronomie, Retail und Hotellerie zählt Radiopark in den Vereinigten Staaten vor allem die Kreuzfahrt-Industrie zu seinen Kunden. Dazu zählen zum Beispiel Lindblad Expeditions, Seabourn und Silversea Cruises als Teil der Royal-Caribbean-Gruppe. Als Heimat vieler bedeutender Kreuzfahrtanbieter ist Florida somit der optimale Standort für die neue Niederlassung.

Musik und Internationalität

Von dort aus wird Marco Santomauro die US-Kunden von Radiopark betreuen. Internationale Erfahrung sammelte er als Export Sales Director für die Brauerei Paulaner, unter anderem in Dubai, Korea, China, Indien und Malaysia. Kenntnisse über den US-Markt erlangte er zuvor als Paulaner-State-Manager im Bible Belt. Zugute kommt ihm bei Radiopark auch seine Leidenschaft für die Musik. Bis heute spielt der Jazz- und Klassikfan Trompete.

„In den USA setzen wir einen starken Fokus auf Kunden aus der Kreuzfahrt. In diesem Bereich bringt Radiopark jetzt schon eine Menge Expertise mit sich – ich freue mich, diese jetzt direkt vor Ort zu repräsentieren“, erklärt Marco Santomauro.

Radiopark: Berhard Grabner leitet neuen Wien-Standort