Ad Of The Year

Integrator zeichnet beste Sujets aus

Mit dem Ad-Of-The-Year-Award zeichnete Integrator Peakmedia Kampagnen aus, die über seine Display liefen. Bei der Premiere gewannen das Logistik-Unternehmen Cargoways und die Agentur Butterbrot. Der Preis soll nun jedes Jahr vergeben werden.
Monitorwerbung-Geschäftsführer Josef Maier (li.) vergibt den Ad-Of-The-Year-Award an Cargoways-Geschäftsführer Michael Duben (re.) und Phil Weißkopf von der Agentur Butterbrot (mi.). (Foto: Peakmedia/Alex Gretter Fotografie)
Monitorwerbung-Geschäftsführer Josef Maier (li.) vergibt den Ad-Of-The-Year-Award an Cargoways-Geschäftsführer Michael Duben (re.) und Phil Weißkopf von der Agentur Butterbrot (mi.). (Foto: Peakmedia/Alex Gretter Fotografie)

Mitte Oktober vergab der österreichische Digital Signage-Integrator Peakmedia in Ebbs erstmals den Award Ad Of The Year 2021. Hierfür werden von einer fünfköpfigen Jury die besten Werbesujets bewertet, die in diesem Jahr über die Screens von Peakmedia ausgestrahlt wurden. Neben der Kreativität und Auffälligkeit wurden auch die technische Komplexität und grafische Umsetzung bewertet.

Den ersten Platz sicherte sich dabei das Logistikunternehmen Cargoways mit der Kampagne „Nase voll vom jetzigen Job?“. Die im Frühjahr kurzfristig initiierte Mitarbeiterrekrutierungs-Kampagne zeigt einen Mann, dem zwei Bleistifte in der Nase stecken. Auf die Kampagnen-Frage gab es auch eine Antwort: „Teste was Neues. Logistik Profis gesucht!“

Mit dem Sujet "Nase Voll" sicherte sich Cargoways den ersten Platz beim Ad-Of-The-Year-Award 2021. (Bild: Cargoways)
Mit dem Sujet „Nase Voll“ sicherte sich Cargoways den ersten Platz beim Ad-Of-The-Year-Award 2021. (Bild: Cargoways)

Spezieller Inhalt für speziellen Standort

„Auslöser für diese kreative Kampagne war ein neuer Werbestandort an der Screeningstraße in Kufstein“, erklärt Josef Maier, Geschäftsführer von Monitorwerbung, der Buchungsplattform von Peakmedia. Cargoways-Geschäftsführer Michael Duben ergänzt: „Uns war sofort klar, dass dieser spezielle Standort und diese speziellen Zeiten auch einen speziellen Inhalt benötigen. So haben wir gemeinsam mit unserer Agentur Butterbrot innerhalb weniger Stunden ein maßgeschneidertes Sujet entwickelt.“

Ausgespielt wurde das „Nase voll“-Sujet schließlich an mehreren Werbestandorten und unterstützte Cargoways nicht nur beim Markenaufbau, sondern brachte auch zahlreiche Bewerbungen.

Auf den Plätzen Zwei und Drei folgten die Kampagnen „Schwimm gegen den Strom“ von Fiegl & Spielberger – als Agentur fungierte impalawolfmitbiss – sowie „Freiheit atmen“ von Innsbruck Tourist Office mit der Agentur Ashley Wiggins. Der Ad-Of-The-Year-Award ist ab sofort jährlich geplant.

Hospitality: Tradition meets Collaboration