Lobby Signage

Zweistöckiges LED-Kunstwerk für Uber

In seiner Zentrale in San Francisco hat Uber eine digitale Installation eingebaut, die mit LED sowie Lichtdesign arbeitet und über zwei Stockwerke geht. Realisierungspartner waren Hush Studios und Electrosonic.
Digitales Kunstwerk in der Uber-Zentrale (Foto: Hush Studios)
Digitales Kunstwerk in der Uber-Zentrale (Foto: Hush Studios)

In der neuen Uber-Zentrale im Mission Bay District von San Francisco ließ der Ride-Sharing Konzern ein zweistöckiges digitales Kunstwerk realisieren. Darüber berichtete unter anderem der Branchenblog Sixteen-Nine.

Uber beauftragte für das Display-Projekt das in Brooklyn ansässige Designbüro Hush Studios und nutzte Electrosonic als Technologiepartner. Dabei wurden LED-Wände mit weiteren Lichtdesign-Elementen kombiniert, um ein besonderes digitales Erlebnis zu schaffen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Kunstinstallation mit dem Namen The Stream erstreckt sich über eine Decke und Wände und arbeitet mit synchronisierter Beleuchtung und Ton, um Daten, wie zum Beispiel Standorte, mit Stories über lokale Fahrer zu verbinden.

Wie es auf der Website von Hush heißt, werden nun verkleinerte Versionen an den weltweiten Arbeitsplätzen eingeführt, um ein einheitliches Markenerlebnis und eine einheitliche Botschaft zu kreieren.