Education

Epson bietet Lehrkräften Produktschulungen

Digitalpakt Schule vorantreiben: Um Lehrerinnen und Lehrer die digitale Tafel und andere Collaboration-Anwendungen näherzubringen, veranstaltet Epson kostenlose Online-Schulungen, in denen den Pädagogen die Funktionsweise der entsprechenden Produkte nähergebracht wird.
Digitale Tafel, interaktive Projektoren: Auf Youtube und in Live-Sessions bietet Epson Schulungen für Lehrkräfte an.
Digitale Tafel, interaktive Projektoren: Auf Youtube und in Live-Sessions bietet Epson Schulungen für Lehrkräfte an.

Die digitale Transformation an Schulen ist seit Jahren ein Thema und wurde durch die Corona-Pandemie noch einmal befeuert. Der Digitalpakt Schule der Bundesregierung soll den Umbau hin zu digitalen Klassenzimmern unterstützen und vorantreiben. Doch wie viele Unternehmen berichten können, die sich mit der Bildungs-Digitalisierung befassen, gibt es hier viele Hürden- von der technischen Einbindung bis zu Formalien wie dem Antrag von Fördermitteln.

Denn nicht nur Schülerinnen und Schüler müssen mit den neuen Technologien arbeiten, sondern auch die Lehrerschaft. Hierzu gehört einerseits das Erlernen neuer pädagogischer Werkzeuge, aber auch der Aufbau des technischen Know-hows.

Um Lehrerinnen und Lehrer bei letzterem zu unterstützen, bietet Epson mit der Schulungsreihe „Digitales Klassenzimmer“ kostenlose Online-Schulungen für Lehrkräfte an. In Youtube-Videos und Live-Sessions zeigt das Unternehmen grundsätzliche Anwendungen von digitalen Tafeln – basierend auf den Epson-Produkten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier werden verschiedene Fragen zum grundsätzlichen Umgang mit den Geräten beantwortet. Wie bediene ich einen Projektor, welche Funktionen bietet das Whiteboard, wie erstelle ich digitale Tafelbilder und wie speichere ich sie ab, wie kann ich sie drucken, wie kann ich eine Unterrichtsstunde interaktiv gestalten? Epson legt dabei einen Fokus auf eine praxisorientierte Präsentation der Inhalte und eine Schritt-für-Schritt Anleitung zu Bedienungsfragen. Moderiert werden die Schulungen von einer Lehrerin.

„In unseren Gesprächen mit den Schulen hören wir sehr oft, dass es an professionellen Trainings und Know-how-Transfer für Lehrende fehlt. Sie sind es aber, die die Geräte nutzen und die mit den Schülerinnen und Schülern jeden Tag in der Klasse arbeiten“, sagt Michael Rabbe, Vertriebsleiter Projektoren in Deutschland und Skandinavien. „Interaktive Projektoren bieten wahnsinnig viele Möglichkeiten, den Unterricht lebendig zu gestalten sowohl hybrid als auch in Präsenz. Um diese kreativ zu nutzen, muss man die zahlreichen Funktionen kennen und können. Unsere Youtube-Schulungsvideos und die Live-Sessions sind ein Angebot an alle Interessierten den Wissenstransfer anzustoßen, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.“

Für die Youtube-Videos hat Epson eine Playlist erstellt, die Termine für die Live-Sessions finden sich hier.

Education: Epson-Software für hybriden Unterricht