Digital Signage

Ohne Eigenverantwortung geht es nicht

Viele Digital Signage Projekte scheitern im Alltag an mangelnder lokaler Eigenverantwortung. Die betriebsrelevante Rolle von Displays, LED-Installationen oder Projektionen wird nicht ausreichend kommuniziert. Verdeckte Displays, kaputte Technik oder Digital-Pfusch sind die Folge.
Digital Signage Installation ohne Ownership (Foto: invidis)
Digital Signage Installation ohne Ownership (Foto: invidis)

Ob mit Sonderposten verbaute Digital Signage Stelen in Supermärkte, kaputte LED oder Displays oder durch Umbaumaßnahmen verpfuschte Installationen – invidis muss nicht erst an den Arabischen Golf fliegen, um die Alltags-Fallstricken von Digital Signage Projekten zu finden. Auch wenn die „elegante“ Kabelinstallation (siehe Aufmacherfoto) in einem Premium-Supermarkt in Dubai schon zu unseren persönlichen Highlights der letzten Monate zählt.

Digital Signage Touchpoints – passiv wie auch interaktiv – können nur Mehrwert für Unternehmen und Kunden schaffen – wenn Mitarbeiter sie als ihr Tool akzeptieren um besseren Service zu liefern. Ohne „Local Ownership“ fehlt Akzeptanz und Displays verstauben als Digitalmüll im Store.