Liondata

Neues AV-Broadcaster-System

Das neue Liondata AV-Broadcaster-System von itworx-pro kann drei verschiedene Videosignale übertragen und verteilen. Zudem ist es möglich, das System auch als Videowall-Lösung zu nutzen.
Das Liondata AV-Broadcaster-System lässt 1-1-, 1-zu-viele und viele-zu-viele-Übertragungen zu. (Foto: itworx-pro GmbH)

Mit dem Liondata DVI-, HDMI-, VGA-over-IP-Broadcaster System können itworx-pro-Kunden nun drei verschiedene Videosignale mit einem einzigen AV-Broadcaster-System übertragen und verteilen. Wie der Name suggeriert, unterstützt der Broadcaster DVI-(DVI-I und DVI-D), HDMI- und VGA-Videosignalübertragung.

Das System basiert auf der Standard-IP-Technologie; die Videoauflösung wird je nach Videoquelle analog oder digital mit Full-HD bis zu 1.920 x 1.080 Pixel auf dem Empfangsscreen angezeigt.

Für die Videosignal-Übertragung von einer Videoquelle bis zum Screen wird mindestens ein LionData DVI-, HDMI-, VGA- over IP-Transmitter/Sender und ein Liondata DVI-, HDMI-, VGA-over IP-Receiver/Empfänger benötigt. Die AV-Übertragung kann auf 1 zu 1-, 1 zu viele-, oder viele zu viele-Geräte erfolgen. Bei der 1-zu-1-Geräte-Lösung (Unicast) kann der Sender/Transmitter und der Empfänger/Receiver direkt mit einem Cat6/7-Kabel verbunden werden. Die Entfernung zwischen Liondata AV-Sender/Transmitter und dem AV-Receiver/Empfänger kann bis zu 150 Meter betragen. Bei einer Videoübertragung von 1 zu viele-, oder viele zu viele-Geräte (Multicast) muss ein handelsüblicher Gigabit-Netzwerkswitch mit in das System eingebunden werden.

Auch als Videowall-Lösung nutzbar

Durch die vorhandene LED-Anzeige wird der Status der Broadcast-Geräte anzeigt. Über das integrierte OSD-Menü an der Receiver-Einheit können alle notwendigen Betriebs-Einstellungen direkt am Gerät vorgenommen werden.

Das Liondata AV-System unterstützt ebenfalls die RS232-Signalübertragun; somit können Kommandos vom PC zum Screen gesendet werden.

Des Weiteren kann das LionDATA DVI-, HDMI-, VGA- over IP-System auch als KVM-Matrix eingesetzt werden. Durch die zusätzliche USB-Signalübertragung kann auch weitere Peripherie, wie zum Beispiel Tastatur, Maus, Drucker oder Touchscreens an die Receiver-/Empfänger-Einheit (2x USB 1.0 und 2x USB 2.0) angeschlossen und genutzt werden.

Zudem kann das Broadcaster-System als Videowall-Lösung benutzt werden kann. Über eine im Lieferumfang enthaltene Bedienersoftware können die Bildinhalte von jedem einzelnen Bildschirm eingestellt werden. Das System eignet sich laut Liondata dank seiner Flexibilität zur Nutzung in beispielsweise Bürogebäuden, Einkaufszentren, Kontrollräumen, Konferenzräumen, Bildungseinrichtungen, Bahnhöfen, Flughäfen und Krankenhäusern.