Personalien

Marco Kuck verlässt Ad Alliance

Die Ad Alliance, unter anderem Vermarktungsunternehmen von RTL und Gruner + Jahr, kündigt den Weggang von Marco Kuck an. Seine Aufgaben übernehmen Peter Bartle und Michael Dorn.
Marko Kuck verlässt die Ad Alliance. (Foto: RTL)
Marko Kuck verlässt die Ad Alliance. (Foto: RTL)

Marko Kuck, Chief Revenue Officer Ad Alliance und Geschäftsleiter G+J i|MS, verlässt das Unternehmen zu Ende April auf eigenen Wunsch und laut Ad Alliance „in bestem gegenseitigem Einvernehmen“.

Der von ihm verantwortete Bereich Revenue Management & Projects wird künftig von Peter Bartle übernommen, der als Prokurist und Finanzverantwortlicher der Ad Alliance auch Teil der Geschäftsleitung wird und gleichzeitig in einer hybriden Funktion weiter den Bereich Unternehmensplanung & Controlling bei RTL Deutschland unter Alexander Glatz verantwortet. Peter Bartle leitet seit 2019 den Bereich Unternehmensplanung & Controlling bei RTL Deutschland und ist in dieser Funktion für das Controlling der Ad Alliance verantwortlich. Zudem ist er seit 2016 Prokurist der Ad Alliance. Zuvor war der Diplom-Kaufmann seit 1998 bei IP Deutschland als Bereichsleiter Controlling und stv. Geschäftsleiter für die kaufmännische Steuerung des Unternehmens verantwortlich.

Peter Bartle (links) und Michael Dorn werden teilweise die Aufgaben von Marko Kuck übernehmen. (Fotos: RTL / Stefan Gregorowius; Ad Alliance)
Peter Bartle (links) und Michael Dorn werden teilweise die Aufgaben von Marko Kuck übernehmen. (Fotos: RTL / Stefan Gregorowius; Ad Alliance)

Der Bereich Partnerships wird in den Sales der Ad Alliance integriert und von Michael Dorn, General Director Sales Agency & Client, geleitet. Er ist seit Juni 2019 bei der Ad Alliance als General Director Sales für die Agentur- und Kundenbetreuung verantwortlich. Von 2009 bis 2019 arbeitete er in gleicher Funktion bei IP Deutschland. Zuvor war der Diplom-Wirtschaftsingenieur unter anderem bei Seven One Interactive und Mairdumont Media im Sales tätig.

Ein neuer internationaler Vermarkter

Die ebenfalls von Marko Kuck verantwortete internationale Vermarktungssparte G+J i|MS wird gemeinsam mit RTL Adconnect und der Mediasparte von Smartclip zu einem internationalen Werbevermarkter zusammengeführt. Der Zusammenschluss erfolgt in den nächsten Monaten.

Matthias Dang, CEO der Ad Alliance, erläutert: „Marko Kuck hat die Ad Alliance mit aufgebaut und mit seinem unternehmerischen Talent und seiner Expertise maßgeblich zum guten Gelingen beigetragen. Gleichzeitig hat er als Geschäftsleiter G+J i|MS mit großem Engagement das internationale Vertriebsnetzwerk von G+J verantwortet und für die geplante Zusammenführung mit RTL Adconnect und Smartclip bestens aufgestellt. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Marko für seine hervorragenden Leistungen und wünsche ihm für seine künftigen Aufgaben außerhalb der Ad Alliance alles erdenklich Gute und viel Erfolg.“

Marko Kuck kommentiert seinen Weggang: „Ich bin sehr dankbar für mehr als 20 spannende Jahre bei Gruner + Jahr und der Ad Alliance, deren Gründung und Marktangang ich von Anfang an strategisch mitgestaltet und gemeinsam mit meinen Kolleg:innen in der Geschäftsleitung zum führenden Crossmedia-Vermarkter in Deutschland ausgebaut habe. Es war mir eine große Freude, diesen Prozess so eng begleiten zu dürfen. Mein besonderer Dank geht an unser starkes Team – wir haben gemeinsam sehr viel erreicht und auf den Weg gebracht. Ich wünsche allen Kolleg:innen von Herzen viel Erfolg für die Zukunft.“

Marko Kuck war seit 2001 in verschiedenen Leitungspositionen bei Gruner + Jahr und Ad Alliance tätig. Im Oktober 2008 wurde er zum Geschäftsführer von G+J Electronic Media Sales berufen und war unter anderem für die strategische Weiterentwicklung der Digital- und Printvermarktung zuständig. Im Dezember 2017 wurde er zusätzlich zum Geschäftsleiter G+J i|MS ernannt und war seitdem für das internationale Vertriebsnetzwerk bei G+J e|MS verantwortlich. Seit April 2020 gehörte Marko Kuck zur Geschäftsleitung der Ad Alliance und verantwortete dort als CRO den Bereich Revenue Management & Projects. Darüber hinaus leitete der Diplom-Kaufmann in seiner Funktion als Geschäftsleiter G+J i|MS das internationale Geschäft.

Smart-TV: Werbung passt sich Emotionen an