Collaboration

Panasonic präsentiert mit PressIT

Es wird weiter an Hybrid Meetings gefeilt: Panasonic will mit seinem ausgebauten Präsentationssystem PressIT die moderne Arbeitswelt noch besser unterstützen – zwei neue Screen-Sharing-Funktionen kommen dazu.
PressIT erlaubt Präsentieren ohne Software (Foto: Panasonic)
PressIT erlaubt Präsentieren ohne Software (Foto: Panasonic)

Panasonic baut sein Software-loses Präsentationssystem PressIT aus: Inhalte können nun drahtlos ohne Dongle und auf mehreren Screens gleichzeitig geteilt werden. Mit der Wireless-Display-Funktion können Windows-Nutzer Präsentationen von ihrem Gerät aus über eine Tastenkombination teilen. Bisher war hierfür ein Transmitter-Dongle nötig. Das Multi-Screen-Sharing wird durch die neue Multicast-Funktion ermöglicht – für Präsentationen in großen Meeting- oder Veranstaltungsräumen.

Die PressIT-Hardware von Panasonic (Foto: Panasonic)
Die PressIT-Hardware von Panasonic (Foto: Panasonic)

Panasonic entwickelte PressIT für die Zusammenarbeit in Besprechungsräumen, Huddle-Spaces und Klassenzimmern. Vier Redner können gleichzeitig ihre Bildinhalte und ihr Audio teilen. Für eine Plug-and-Play-Präsentation lassen sich bis zu 32 Geräte anbinden, ohne Kabel oder Zusatz-Software. Das System erlaubt eine Wiedergabe in HD-Auflösung und soll Videos verzögerungsfrei übertragen. Um Sicherheit zu gewährleisten, verwendet PressIT eine WPA2-AES128-Bit-Verschlüsselung, die die Informationsübertragung sicher halten und die Gefahr von Datenlecks eliminieren soll.

Neben dem Präsentationssystem brachte Panasonic vor kurzem auch sein zweites Collaboration-Produkt aus der PressIT-Reihe auf den Markt: das PressIT360 – eine 360-Grad-Videokonferenzlösung für hybride Meetings. Das System funktioniert per Verbindung mit USB-Typ-C-Kabel am PC und verspricht hochauflösende horizontale Bilder sowie klaren Ton für alle Meetingteilnehmer.