DooH

JCDecaux bringt Retail Media an Airports

Flughafenwerbung ist bisher primär dominiert von Marken- und Imagekampagnen. Zusammen mit den Pariser Flughäfen führt JCDecaux nun auch digitale Retail Media Kampagnen engverzahnt mit Travel Retail und Hospitality-Angebot ein. Dazu erneuert und erweitert JCDecaux seine Partnerschaft mit der Groupe ADP und wird für 12 Jahre Mitgesellschafter von Extime Media.
Extime am Flughafen Paris (Foto: ADP)
Extime am Flughafen Paris (Foto: ADP)

In diesem Sommer – der das Reisen durch Flughäfen mit langen Warteschlangen und ausgefallenen Flügen zum Alptraum macht – ist das Bedürfnis der Fluggäste nach entspannten Shopping und Gastronomieerlebnissen ein unerfüllter Wunsch. Doch JCDecaux und der Pariser Flughafenbetreiber Groupe ADP planen das positive Reiseerlebnis zukünftig wieder zurück an die Flughäfen der französischen Hauptstadt zu bringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dazu setzt man in Paris auf vollintegrierte Werbe- und Shopping/Gastronomieangebote entlang der Reisekette. Travel Retail Angebote, Gastronomie-Highlights und Markenkampagnen sollen zukünftig neben globalen Markenkampagnen auf den DooH-Displays vor und im Terminal intelligent und situationsabhängig beworben werden.

Dazu hat der Flughafenbetreiber Groupe ADP nach einem Konsultationsverfahren JCDecaux ausgewählt, um für die kommenden 12 Jahre Mitgesellschafter von Extime Media zu werden. Der französische Außenwerber war bisher schon für die Vermarktung der Werbeflächen an den Airports von ADP verantwortlich.

Dieses 50/50-Joint-Venture, der Groupe ADP und JCDecaux, wird ab Januar 2023 alle Werbeaktivitäten unter dem Namen Extime X JCDecaux auf den Flughäfen Paris-Charles de Gaulle, Paris-Orly und Paris-Le Bourget betreiben. Ab dem 1. Januar 2024 sollen die Aktivitäten auch auf den Flughäfen Antalya und Milas-Bodrum in der Türkei aufgenommen werden.

Laut den Gesellschaftern soll Extime X JCDecaux „zum Maßstab für neue Flughafenmedien in Frankreich und international werden“. Das neue DooH-Portfolio soll dank der programmatischen Content-Management-Plattform Botschaften anzeigen, die der Reise der Passagiere durch den Flughafen folgen. Gestützt wird die Kampagnenplanung auf robuste und qualitativ hochwertige Daten von AAM sowie durch weitere AdTech-Tools.

DooH: JCDecaux entwickelt Audience Measurement Standards für Flughäfen

Ein breit gefächertes und innovatives Angebot an Medienlösungen soll es Werbetreibenden an Flughäfen ermöglichen, enge Beziehungen zu den Passagieren aufzubauen. Die Out-of-Home Kompetenz von JCDecaux und das Retail- und Hospitalityangebot von Groupe ADP (Extime) können am Flughafen somit eng verzahnt werden.

Neben JCDecaux wurde auch der Vertrag mit Lagardère Travel Retail erneuert. Die 140 Stores und Gastronomieangebote an den Pariser Flughäfen werden ab Januar ebenfalls im gemeinsamen Joint Venture Extime Duty Free Paris betrieben.

„Dieses einzigartige Angebot wird auf einer maßgeschneiderten persönlichen Erfahrung, einem ikonischen Medienraum und dem Management aller Flughafenformate (physisch, digital, experimentell usw.) basieren und Extime Media an die Spitze der innovativen Flughafenmedien stellen.“