Emtron

Neue Netzteile bis 1.200 Watt

Neu im Programm von Emtron sind die vergossenen AC/DC-Netzteile der LCC1200-Serie. Sie bieten 1.200 Watt in IP-geschützter Bauform über einen Temperaturbereich von -40 bis +85 Grad Celsius.
Die neuen Netzteile der LCC1200-Serie eignen sich unter anderem für Digital Signage-Anwendungen. (Foto: EMTRON)
Die neuen Netzteile der LCC1200-Serie eignen sich unter anderem für Digital Signage-Anwendungen. (Foto: EMTRON)

Emtron hat sein Portfolio um die LCC1200-Netzteil-Serie ergänzt. Die LCC-Serie des Partners Artesyn bestand bisher aus einer 250-Watt- und einer 600-Watt-Version und deckt mit der neuen LCC1200-Serie nun eine Leistung bis 1.200 Watt ab. Die neuen Netzteile eignen sich für industrielle Anwendungen, Beleuchtung und Telekommunikation im Innen- sowie im Außenbereich. Typische Applikationen finden sich in 5G-Verteilerstationen und Digital Signage. Das LCC1200 ist speziell für Anwendungen entwickelt, die eine hohe Betriebszeit erfordern.

Mit einer Leistungsdichte von 15 W/in³ bietet die LCC1200-Serie einen kompakten Formfaktor und nimmt somit nur wenig Platz im Endsystem in Anspruch. Dank einem hohen Wirkungsgrad von bis zu 93,5 % und durchdachter Konvektionskühlung ist trotz lüfterlosem Design der Betrieb über einen weiten Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C möglich. Das LCC1200 kann laut Anbieter seine volle Ausgangsleistung von 1.200 Watt bei einer Baseplate-Temperatur von -40 °C bis +85 °C selbst ohne externe Belüftung aufrechterhalten.

In IP20 und IP65

Werden noch größere Leistungen benötigt, können dank aktiver Current-Share-Funktion bis zu drei Netzteile parallelgeschaltet werden. Aktuell ist die LCC1200-Serie in den Ausgangsspannungen 24 V DC und 28 V DC verfügbar, die Erweiterung um 36 V DC und 48 V DC ist bereits angekündigt.

Die LCC1200-Serie misst 279 x 115 x 40 Millimeter und ist in den Schutzarten IP20 und IP65 erhältlich. Die IP65-Version besitzt ein vollständig abgedichtetes Gehäuse, das die Elektronik vor dem Eindringen von Staub und Wasser schützt und sich daher für Außenanwendungen und dem Einsatz in rauer Umgebung eignet. Mit einem Zusatzfilter lässt sich die Konformität nach MIL-STD-461G erreichen. Somit ist die LCC1200-Serie auch für Quasi-MIL-Anwendungen geeignet.

Die integrierte PMBus–Schnittstelle bietet digitale Kommunikation mit Steuerungs- und Überwachungsfunktionen für Spannung, Strom, Temperatur und die Meldung von Fehlerzuständen. Die LCC1200-Serie ist ab sofort bei Emtron bestellbar.