JCDecaux

DooH-Umsatz wächst um 79,6%

DooH war wieder einmal der wichtigste Wachstumstreiber für den weltgrößte Out-of-Home Anbieter. Mit 30% Umsatzanteil ist DooH im ersten Halbjahr 2022 eine wichtige Ertragssäule und Wachstumstreiber schlechthin. Konzernweit konnte JCDecaux den Umsatz um 36;3% erhöhen während die Geschäftsentwicklung in Asien und Flughäfen immer noch von der Pandemie beeinträchtigt ist.
Digital Clock Tower in Los Angeles (Foto: JCDecaux)
Digital Clock Tower in Los Angeles (Foto: JCDecaux)

Der JCDecaux-Konzernumsatz wuchs im ersten Halbjahr 2022 um +36,3 % (organisch um +31,7 %) auf 1.474,8 Mio. Euro und lag damit über den Erwartungen. Alle Regionen erzielten eine hohes Wachstum mit der Ausnahmen von China, das weiter unter Lockdown Maßnahmen litt.

Programmatische Werbeerlöse mehr als verdoppelt

Digital Out Of Home Umsätze wuchsen in H1 2022 mit +79,6% stark (organisch +72,0%) und erreichten 30,0% des Konzernumsatzes. Im Vergleichszeitraum H1 2011 lag der DooH-Umsatzanteil noch bei 22,8%. Programmatische Werbeeinnahmen haben sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum über die VIOOH Supply Side Platform mehr als verdoppelt. Die VIOOH-Plattform ist nun in 17 Länder live, darunter seit Juni auch in Brasilien.

Im Juli erwarb JCDecaux eine Mehrheitsbeteiligung an Displayce, einer führenden Demand Side Platform, die es dem weltgrößten Out-of-Home-Anbieter ermöglicht, seinen Kunden eine Komplettlösung von der DSP bis zur SSP anzubieten.

  • Street Furniture wuchs organisch mit +37,6 % in H1 2022 und lag weltweit wieder auf dem Niveau von H1 2019 und in Europa und Nordamerika darüber
  • Billboard wuchs ebenfalls deutlich mit +21,9 % organisch in H1 2022
  • Transport-Umsätze entwickelten sich mit +27. 3 % etwas langsamer. Aber mit der Rückkehr des Passagieraufkommens an Flughäfen in den USA auf 90 % ggü. vor der Pandemie, wuchsen auch die Werbeeinnahmen in den USA auf 90 % des Vorpandemie-Niveaus. Im Nahen Osten lag der Flugverkehr bei 75 % des Niveaus vor der Pandemie, wobei die Werbeeinnahmen an Flughäfen über 90 % des Niveaus vor der Pandemie lagen.

Alle geografischen Regionen wuchsen im ersten Halbjahr 2022 stark, mit Ausnahme der Region Asien-Pazifik, die aufgrund ihres Engagements im Bereich Transport und der lokalen Mobilitätseinschränkungen, insbesondere in China im zweiten Quartal, organisch einstellig rückläufig war.

Ausblick

Für das laufende dritte Quartal erwartet JCDecaux eine organische Umsatzwachstumsrate von etwa +7 %, wobei die geringeren Wachstumsraten mehr mit der höheren Vergleichsbasis im zweiten Halbjahr 2021 zu erklären ist, als mit einem erwarteten Wachstumsrückgang bis Jahresende.