Memmingen

Freistehende Screens am Flughafen

Für das Anzeigensystem in der neuen Wartehalle: Am Flughafen Memmingen brachte Peerless-AV ein freistehendes Halterungssystem für die Displays zwischen den Gepäckbändern an.
Die Screens in der Wartehalle am Flughafen Memmingen sind auf Doppelstangen montiert. (Foto: peerless-AV)
Die Screens in der Wartehalle am Flughafen Memmingen sind auf Doppelstangen montiert. (Foto: peerless-AV)

Der Regionalflughafen Memmingen setzte für das Anzeigensystem in seiner neuen Gepäckhalle, die vergangenen Oktober eröffnete, auf eine freistehende Display-Halterung von Peerless-AV. Weil aus ästhetischer Sicht aufgrund der Höhe der Halle eine Boden-Decken-Halterung nicht in Frage kam, entschied man sich für die freistehende Variante innerhalb der Gepäckbänder. Neben der Anwendung in Gepäckhallen eignet sich eine solche Lösung laut Peerless-AV für eine breite Anwendungspalette: Von Displays in Schaufenstern bis hin zu Werbe-, Informations- und Wegbeschreibungen in Einkaufszentren und Freizeitkomplexen.

Anzeigensystem in der Wartehalle des Flughafen Memmingen (Foto: peerless-AV)
Anzeigensystem in der Wartehalle des Flughafen Memmingen (Foto: peerless-AV)

In Memmingen kamen die Halterungen aus der Doppelstangen-Modular-Serie zum Einsatz: zwei 50-Millimeter-Säulen, die unterschiedlich konfiguriert werden können. Die flexible Installation erfolgt durch eine schrittweise Einstellung des Neigungswinkels und Back-to-Back-Display-Optionen. Die Grundplatte ist am Boden verschraubt. Darauf sind pulverbeschichtete schwarze Säulenkomponenten befestigt. Die Stangen lassen sich miteinander verbinden oder bei Bedarf zuschneiden. Ein sauberes Erscheinungsbild soll durch eine Bodenplattenabdeckung und das Kabelmanagement im Inneren der Stangen gewährleistet werden. Die montierten Displays lassen sich zudem um +20 bis -5 Grad neigen, um sie dem Blickwinkel anzupassen.

Der Regionalflughafen Memmingen westlich von München fertigt in seinem Terminal mit elf Check-In-Schaltern und acht Abfluggates rund zwei Millionen Passagiere pro Jahr ab. Nach 19-monatiger Bauzeit eröffnete vergangenes Jahr die neue Gepäckhalle mit einer Nutzfläche von rund 2.300 Quadratmetern. Der bisherige Ankunftsbereich konnte so zu einem weiteren Gate umgebaut werden.