Metaverse

Ingram Micro verkauft virtuell

Ingram Micro will Hardware mit Virtual Reality erlebbar machen: Der Distributor ließ von Zreality eine Plattform bauen, über die sich Kunden Produkte mithilfe von VR-Brillen in 3D ansehen können.
Ingram Micro, Distributor unter anderem von Lenovo (Foto: Ingram Micro)
Ingram Micro, Distributor unter anderem von Lenovo (Foto: Ingram Micro)

Der Distributor Ingram Micro vertreibt seine Produkte nun auch über eine Virtual-Reality-Plattform. Reseller und Endkunden sollen so mit den Herstellern in Kontakt kommen, ohne auf Geschäftsreise zu gehen – mittels VR-Hardware oder über den Webbrowser. Über die Plattform Ingram Micro Verse, die durch Zreality programmiert wurde, können Meetings, Schulungen, Präsentationen und virtuelle Get-together mit bis zu 60 Teilnehmern abgehalten werden.

Wie auf der Messe

Im virtuellen Raum von Ingram Micro Verse können Hersteller Präsentationen und Videos zeigen und die Informationen durch 3D-Produktmodelle oder 3D-animierte Workflows anreichern. Die Aufmachung soll einem Messeraum mit flexibel zu bespielenden Werbeflächen ähneln. Der persönliche Austausch soll auf der Fläche oder in individuellen Showrooms und Meetingräumen durch Spatial-Audio-Funktionen ermöglicht werden.

Michael Hermle, Senior Manager von Ingram Micro (Foto: Ingram Micro)
Michael Hermle, Senior Manager von Ingram Micro (Foto: Ingram Micro)

Hersteller und Reseller virtuell verbinden

Michael Hermle, Senior Manager von Ingram Micro, sagt: „Auf Basis des HP-Produktangebots und unterstützt durch die Sponsoren Intel und Nvidia haben unsere Partner von Zreality eine Plattform aufgebaut, die im Erlebnisfaktor Präsenzevents sehr nahekommt und darüber hinaus zahlreiche Vorteile bietet.“ Ingram Micro sieht sich als Connector zwischen Herstellern und
Resellern beziehungsweise Endanwendern. Die Teilnehmer seien nach den ersten Veranstaltungen begeistert gewesen.

Reseller können das Angebot nutzen, indem sie die VR-Plattform und die für die Durchführung von Veranstaltungen benötigten Demo Units über den Distributor an ihre Endkunden verkaufen. Hersteller können eigene Veranstaltungen und Produktvorführungen über das Ingram Micro Verse durchführen und dort virtuell ihre Produkte und Lösungen vorführen. Die benötigten VR-Brillen und Workstations sind im Leistungsumfang beinhaltet. Partner können die Plattform auf ihr eigenes Corporate Image anpassen.