Admosfy

Tüv zertifiziert klimaneutrale Mediaplanung

Klimaneutrale Kampagnen: Mit Admosfy bietet Studio-M ein CO2-Kompensationsverfahren für Werbekunden. Admosfy ist jetzt Tüv-geprüft und gilt als offizieller Standard für Klimaneutralität in der Werbewelt.
Admosfy ermöglicht klimaneutrale Mediakampagnen (Foto: Screenshot)
Admosfy ermöglicht klimaneutrale Mediakampagnen (Foto: Screenshot)

Es soll Werbetreibenden die Chance bieten, ihre Kampagnen klimaneutral zu machen: Mit dem Projekt Admosfy bietet die Agentur M-Studio ein Berechnungsverfahren, auf dessen Basis Werbekunden CO2-Emissionen individuell  kompensieren können. Die zur Group-M gehörende Agentur entwickelte das Verfahren zusammen mit dem Klimaschutzberater Myclimate. Nun erhält Admosfy das Tüv-Siegel. Kompensierte Media-Aktivitäten auf Basis des Berechnungsverfahrens dürfen sich jetzt „Klimaneutrale Media-Kampagnen“.

Seit Mai 2021 bietet M-Studio Werbekunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit zur CO2-Kompensation. Dafür aktualisiert Admosfy regelmäßig die Emissionsfaktoren pro Medienkanal. Mit kampagnenspezifischen Variablen wird daraus der Emissionswert kalkuliert. Diese Berechnungsmethode ist nun vom Tüv Rheinland geprüft. Zu den Group-M-Kunden, die ihre Kampagnen mit Admosfy kompensieren, gehört beispielsweise Ebay-Kleinanzeigen. „Seit 2021 hilft uns Admosfy, den Fußabdruck unserer Kampagnen genau zu berechnen und auszugleichen. Die TÜV-Zertifizierung ist ein Beleg für die wirkungsvolle Arbeit von Admosfy“, so Jasmine Richards, CMO bei Ebay Kleinanzeigen.

Die globale Agenturgruppe Group-M will bis 2030 klimaneutral werden. Project Admosfy bietet die erste Lösung der Gruppe für die DACH-Region.