DooH

APG|SPA stellt auf TKP um

APG|SPA verabschiedet sich vom klassischen OoH-Preismodell und nimmt das Pricing der Online-Welt an: Der Schweizer Außenwerber verkauft seine digitalen Werbeflächen jetzt auf Basis von TKPs.
DooH-Flächen von APG|SGA auf Bahnhöfen der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) (Foto: APG|SGA)
DooH-Flächen von APG|SGA auf Bahnhöfen der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) (Foto: APG|SGA)

APG|SPA gab sein neues Preismodell bekannt, das ab 2023 Anwendung findet: Kein klassisches OoH-Pricing für digitale Werbeflächen mehr, sondern TKPs wie in der Online-Werbewelt. Dabei orientiert sich der Schweizer Außenwerber an den Mikrozensus-Daten von Swiss Poster Research Plus (SPR+). SPR+ analysiert das Mobilitätsverhalten der Schweizer Bevölkerung und ermittelt daraus die nach Sichtbarkeit gewichteten Kontakte mit den Außenwerbeflächen. Auch für klassische Plakate und Rabattierungen gibt es neue Modelle.

Neben den Werten gemäß SPR+ berücksichtigte APG|SPA für die DooH-Preise Kriterien wie Branding-Effekt durch Exklusivität und Wirkung durch Größe und Umfeld. Das Modell sieht drei fixe TKPs vor: TKP CHF 12 für ein E-Panel, CHF 15 für ein E-Panel Branding Zone und CHF 38 für ein E-Board.

Für klassische Plakate legt der Außenwerber die Preise ab 2023 gemäß einer Tabelle mit fünf fixen Wochenpreisen fest, für die er sein gesamtes Inventar unter folgenden Faktoren neu beurteilen ließ: Kontakte gemäß SPR+, Grösse, Beleuchtung, Gebiet, Ausrichtung und Kontaktqualität. Die Kategorien prime, 1, 2, 3 und 4 bleiben laut APG|SPA weiterhin bestehen.

Für Jahresumsatzrabatt (Jura) und Kampagnenstaffelrabatt (KSR) werden zusätzliche Abstufungen angewendet und weitere Kommunikationsräume eingebunden. Der Last Minute Rabatt kann ab 2023 auch auf digitale Kampagnen angewendet werden.

Andy Bürki, Leiter Advertising Market, sagt: „Für unsere Werbetreibenden sind die neuen Preis- und Rabattmodelle einfacher und bieten beim richtigen Einsatz des Out-of-Home-Budgets neue Vorteile und attraktive Chancen. Kurzentschlossene werden bei Digitalbuchungen mit einem Rabatt belohnt und Werbetreibende, die intensiv mit uns zusammenarbeiten, profitieren noch mehr.“