DooH

Konzertgänger-Kampagne von RTL+

RTL+ will auf seine neue Musik-Streaming-App aufmerksam machen und nutzt dafür DooH-Flächen neben Konzerthallen. Wenn Alicia Keys und Co auftreten, wirbt RTL mit Hyperlocal Ads.
Werbespot von RTL+ mit Sängerin Halsey (Foto: RTL Deutschland)
Werbespot von RTL+ mit Sängerin Halsey (Foto: RTL Deutschland)

RTL Deutschland launcht einen eigenen Musik-Streamingdienst, die RTL+ Musik-App. Damit erweitert RTL+ sein Video-Entertainment-Angebot um circa 90 Millionen Songs. Neben TV-Spots, die Calvin Harris, Justin Timberlake, Halsey & Pharrell zeigen, setzt RTL für die Auftaktkampagne verstärkt auf DooH. Eine Reihe von Sonderkampagnen soll besondere Awareness bei der Zielgruppe schaffen: Bei Auftritten nationaler und internationaler Künstler wie Clueso und Alicia Keys bucht RTL DooH-Flächen rund um die Konzert-Locations und strahlt regionale Funkspotkampagnen aus.

Die RTL+ Musik-App, der neue Musik-Streamingdienst von RTL (Foto: RTL Deutschland)
Die RTL+ Musik-App, der neue Musik-Streamingdienst von RTL (Foto: RTL Deutschland)

Für die Sonderplatzierungen produziert RTL Hyperlocal Ads, die mithilfe von Geofencing-Technologie an den entsprechenden Standorten laufen und Konzertbesucher direkt ansprechen. Werbeauftritte in Podcasts, Musikzeitschriften wie Rolling Stone oder Musik Express ergänzen die Launch-Kampagne, die RTL in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Agentur BDA entwickelte.