Infocomm

Digital Signage-Messen in Asien

Das globale Flagship-Event der ProAV und Digital Signage-Branche ist und bleibt die ISE in Barcelona. Doch neben der Weltleitmesse finden das ganze Jahr über weitere ISE-Schwesterevents statt. In den kommenden Monaten u.a. in Australien, Indien, Thailand und China.
ISE-Schwestermessen 2022 (Foto: Avixa)
ISE-Schwestermessen 2022 (Foto: Avixa)

Während die ISE in Barcelona (nächste Messe öffnet am 31.1.2023) und die Infocomm (Orlando/Las Vegas) den meisten invidis Lesern ein Begriff sind, sieht es mit den asiatischen Schwestermessen anders aus. Doch immer mehr europäische Hersteller und Lösungsanbieter expandieren nach Asien – ein guter Grund für einen Messebesuch. Die Einreise ist mit Ausnahme von China für dreifach geimpfte überall wieder möglich.

Bereits in zwei Wochen startet die Integrate in Sydney / Australien – ein kleiner aber spannender Markt mit vergleichbaren Kundenanforderungen wie in Europa. Der am schnellsten wachsende Digital Signage Markt ist Indien – in vier Wochen findet die Infocomm India in Mumbai (Ehem. Bombay) statt. In der ersten Novemberwoche trifft sich die Digital Signage Branche in Bangkok zur Infocomm Southeast Asia. Das genaue Datum für die Infocomm China Peking steht aus pandemiegründen nicht fest.

  • Integrate (Infocomm Australia) in Sydney (17-19 August)
  • Infocomm India 2022 in Mumbai (5-7 September)
  • Infocomm Southeast Asia 2022 in Bangkok (2-4 November)
  • Infocomm China 2022 in Peking (tba)