Manchester

Junge Kreative lernen mit DooH

Masterclass mit Ocean Outdoor: Der Medien-Nachwuchs kreiert eine Kampagne für den DooH-Screen "Printworks" in Manchester. So lernt er digitales Storytelling und bekommt einen Fuß in die Kreativbranche.
Sechs junge Menschen, die an einer Zukunft in der Content Creation interessiert sind, konnten am Programm "Foot in the Door" teilnehmen. (Foto: Ocean Outdoor)
Sechs junge Menschen, die an einer Zukunft in der Content Creation interessiert sind, konnten am Programm „Foot in the Door“ teilnehmen. (Foto: Ocean Outdoor)

Die Kreativindustrie lernt digitales Handwerk mit DooH: Junge britische Digital Creatives entwickelten eine OoH-Kampagne im Rahmen des 12-Wochen-Talentprogramms „Foot in the Door“. Die Kampagne lief auf „Printworks“, einem großformatigen Screen im Zentrum von Manchester. Der Außenwerber hostete für die Content Creators einen Workshop, in dem sie digitales Storytelling, kreative Ideenfindung und verschiedene Produktionstechniken lernten.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das „Foot in the Door“-Programm soll jungen Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten aus dem Großraum Manchester helfen, einen Fuß in der Kreativbranche zu fassen. In einer breiten Palette an Workshops und Praktika konnten Aala (23), Divine (24), Frankie (18), Grace (21), Lysette (23) and Michael (19) ihre Kreativ-Fähigkeiten ausbauen. Für Ocean erschufen sie eine Image-Kampagne mit der Message „Now that we’ve got a Foot In The Door“, die mit der Botschaft #bethenextus schloss.

Ocean als Mentor für junge Künstler

Finanziert wurde das Projekt von der Andy Taylor Foundation und dem Manchester Sozialunternehmen Sharp Futures. Ocean fungierte als einer der Mentoren. Scott Webster, Regional Account Director bei Ocean Outdoor, sagte: „Wir alle wissen, wie schwierig es sein kann, in der Kreativbranche Fuß zu fassen. Der Wettbewerb ist hart und nicht-integrative Auswahlverfahren schließen oft diejenigen mit dem besten Potenzial aus. Es war ein Privileg, diese Gruppe junger Menschen in Zusammenarbeit mit Sharp Futures und der Andy Taylor Foundation als Mentor zu unterstützen.“

Die Teilnehmerin Aala sagte: „Dieser Kurs war sehr wertvoll für mich. Ich habe immer Ideen, aber wenn mir jemand den Auftrag gegeben hätte, Ideen zu entwickeln, hätte ich nicht gewusst, wie ich dabei vorgehen sollte. Wir haben so viele verschiedene Bereiche der Medien kennen gelernt. Ich wollte eigentlich in die Dramaturgie gehen, aber es gibt so viele andere Bereiche, in denen ich meine Fähigkeiten einsetzen kann. Das hat mein Selbstvertrauen wirklich gestärkt und mir die Fähigkeiten gegeben, weiterzukommen.“

Nach sechs Workshop-Wochen verbrachten die Teilnehmer den Rest des Programms in Praktika bei dem Digitalverlag Ladbible Group, Lime Pictures (dem Team hinter Channel 4’s Hollyoaks), der Produktionsfirma Studio Lambert North und ITV Studios.