Showroom

Über Eck mit Philips LED-Display

Für den Baukonzern Heijmans installierte BIS|Econocom eine LED-Wand über Eck. Zum Einsatz kam dabei die auf der ISE 2022 vorgestellte Philips 7000-Serie von PPDS. Als Integrator fungierte BIS|Econocom.
Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)
Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)

Der niederländische Baukonzern Heijmans wurde 1923 gegründet; heute zählt er 4.500 Mitarbeiter und ist unter anderem für die Entwicklung von Wohngebieten, Einkaufszentren und Gewerbegebieten verantwortlich. Für seinen Ausstellungsraum am Sitz Rosmalen suchte das Unternehmen Möglichkeiten, seine Zukunftsfähigkeit zu demonstrieren und seine Visionen zu kommunizieren.

Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)
Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)

Hierfür kooperierte Heijmans mit dem Integrator BIS|Econocom. Über eine zentrale Eckwand wurde ein maßgeschneidertes Philips LED-Display von PPDS installiert. Somit nutzten die Digital Signage-Spezialisten das Design der Haupthalle optimal aus.

Zum Einsatz kam dabei die Serie 7000, die auf der diesjährigen ISE vorgestellt wurde. Insgesamt waren es 48 Module des Modells 41BDL7324L/00.

Das Display wurde mit einem 45-Grad-Gehäusedesign ausgestattet, das sowohl einzelne als auch mehrere Inhaltskanäle wiedergeben kann. Die Helligkeit von 1.200 nit hilft dabei, das Tageslicht des hellen, kürzlich erst renovierten Ausstellungsraums zu überwinden und die Inhalte deutlich erscheinen zu lassen – hier spielt auch der gewählte, feine Pixelpitch eine Rolle.

Bart Donkersloot, Verkaufsleiter bei BIS|Econocom, kommentiert: „Philips LED sind kosteneffektiv und man kann bei der Integration sehr kreativ sein. Es war eine einwandfreie Installation, und wir konnten keine toten Pixel finden.“

Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)
Die PPDS-LED-Wand im Showroom von Heijmans. (Foto: PPDS)