Von Stadt aufs Land

Digital Signage am Dorfplatz

Alle 1.500 Einwohner von Irsch sollen am Dorfleben teilhaben – mit digitalen Info-Touchpoints: Wedeko installiert an Dorftreffpunkten des Orts in Rheinland-Pfalz zwei Digital Signage-Displays, unterstützt von Aktion Mensch.
Die digitalen Info-Touchpoints sollen ein Versammlungspunkt für die Einwohner von Irsch sein. (Foto: Wedeko)
Die digitalen Info-Touchpoints sollen ein Versammlungspunkt für die Einwohner von Irsch sein. (Foto: Wedeko)

Digital Signage dominiert längst nicht mehr nur Big Cities: In einem 1.500-Seelen-Ort in Rheinland-Pfalz soll es die Dorfgemeinschaft stärken. „Digitale Barrieren überwinden“ ist das Ziel eines Vereins aus dem Ort Irsch in Rheinland-Pfalz. Eigentlich eine Karnevalsgesellschaft, setzt sich „Närrisches Saarschiff“ jetzt dafür ein, allen Bürgern Zugang zu Neuigkeiten im Dorf zu verschaffen – auch denen ohne Internet oder Handy. Auf Initiative des Vereins und unterstützt von der Aktion Mensch mit 5.000 Euro installierte der Digital Signage-Anbieter Wedeko zwei digitale Dorfinformationspunkte.

Laut Wedeko spielt das Dorf- und Vereinsleben für die Bürger von Irsch eine wichtige gesellschaftliche Rolle. Mit den zwei digitalen Touchpoints soll niemand mehr Neuigkeiten verpassen. Als Standorte wählte man die Turn- und Mehrzweckhalle und das Bürgerhaus, wo die meisten Trainings, Proben und Veranstaltungen der Dorfgemeinde stattfinden. Außen vor den Gebäuden installierte Wedeko Präsentations-Displays, die sich über Tastenfelder bedienen lassen.

An den beiden digitalen Touchpoints gibt es außerdem überdachte Sitzmöglichkeiten, die den Austausch und die Kommunikation im Ort fördern sollen. So sei ein neuer Treffpunkt für die Gemeinschaft entstanden, an dem man sich über das Dorfleben austauschen kann.