DooH

Post bewirbt eigene Suchmaschine

Mit einer grellen Out-of-Home-Kampagne bewirbt die österreichische Post ihre neue Suchmaschine Juuhu.at. Neben ihrem eigenen DooH-Netzwerk nutzt sie dafür auch Plakat-Locations anderer Außenwerber. 
Die österreichische Post bewirbt Juuhu.at mit einer Multichannel-Kampagne. (Foto: Österreichische Post AG)
Die österreichische Post bewirbt Juuhu.at mit einer Multichannel-Kampagne. (Foto: Österreichische Post AG)

Die österreichische Post rief mit Juuhu.at ihre eigene Angebotssuchmaschine ins Leben. Sie soll Usern helfen aus einer Vielzahl von Online-Angeboten verschiedener Kategorien das passende herauszufiltern. Dazu startet die Post eine Werbekampagne, die sie unter anderem über das Post Werbefenster, ihrem eigenen Digital-out-of-Home-Netzwerk, ausstrahlt. Die 75-Zoll-Screens befinden sich  in den Schaufenstern von Postfilialen in Österreich. Auch Plakatinstallationen gehören zur Kampagne.

Neben Out-of-Home nutzt die Post auch Online- und, Social Media- und Hörfunkplatzierungen. Weitere Anzeigen druckt die Post auf ihre zweimal wöchentlich erscheinende Printausgabe Das Kuvert. Das Kampagnenkonzept entwickelte die Agentur Violet. Um die Suchmaschine zu vermarkten, designte sie verschiedene Sujets mit knalligen Farben und reimenden Werbeslogans.