Postojna-Park

Samsung-Displays in Tropfsteinhöhle

Der Postojna-Höhlenpark in Slowenien bekommt mit Samsung The Terrace ein digitales Upgrade. Die Screens inmitten der Höhlengänge zeigen Besuchern einen Einblick in die Tierwelt der Tropfsteinlandschaft.
Samsung The Terrace soll das Besuchererlebnis in der Postojna-Höhle aufregender machen. (Foto: Samsung)
Samsung The Terrace soll das Besuchererlebnis in der Postojna-Höhle aufregender machen. (Foto: Samsung)

Die Tropfsteinhöhle Postojna ist eine Touristenattraktion in Slowenien. Jetzt kommen nicht nur Natur-, sondern auch Technikfans auf ihre Kosten: Beim Gang durch die feuchten kühlen Gänge sehen Besucher jetzt leuchtende Samsung-Screens, die durch Standsäulen auf dem Höhlenboden montiert sind. Die 65-Zoll-Installationen mitten in der Höhlenlandschaft zeigen Nahaufnahmen der größten Höhlenbewohner, der Grottenolme. Die Tiere können bis zu 100 Jahre alt werden und bis zu 10 Tage ohne Nahrung überleben. Durch die Outdoor-Displays sollen auch die Besucher des Höhlenparks die Tiere zu sehen bekommen.

Auf den Samsung-TVs laufen Aufnahmen der Grottenolme. (Foto: Samsung)
Auf den Samsung-TVs laufen Aufnahmen der Grottenolme. (Foto: Samsung)

Die Display-Technik muss in der Postojna-Höhle hoher Luftfeuchtigkeit und einer konstanten Durchschnittstemperatur von 10 Grad Celsius standhalten. Deshalb setzte man hier das Samsung-Modell The Terrace ein, das ein IP55-Zertifikat für Wasser- und Staubresistenz besitzt. Die KI-Technologie passt die Screen-Helligkeit automatisch an wechselnde Lichtverhältnisse an.

Mit den Samsung-Screens hat der Höhlenpark jetzt eine feste digitale Installation für verschiedene Anlässe: Nicht nur Tieraufnahmen sollen auf den Displays laufen, auch für Veranstaltungen sollen sie verwendet werden, denn der Postojna Höhlenpark dient auch als Event-Location für Galakonzerte oder Künstlerauftritte.