Screen Experts

Brandschutz-Schicht für LED-Displays

Patentiertes Beschichtungsverfahren: Screen Experts aus Münster präsentiert mit SFP eine Technologie, die LED-Screens von außen brandsicher macht.
Ein Beschichtungsverfahren von Screen Experts macht LED-Displays von außen brandsicher. (Bild: Screen Experts GmbH)
Ein Beschichtungsverfahren von Screen Experts macht LED-Displays von außen brandsicher. (Bild: Screen Experts GmbH)

Das Unternehmen Screen Experts hat eine neue Brandschutztechnologie für LED-Displays im Portfolio. Die Screen Fire Protection, kurz SFP, verbessert das Brandverhalten der Screens wesentlich und verhindert beziehungsweise minimiert die Rauchentwicklung; zudem können keine brennbaren Teile vom Screen abfallen.

Die SFP-Technologie ist patentiert, Details gibt das Unternehmen aus Münster nicht preis – außer dass die Screens in einem mehrschichtigen Verfahren behandelt werden. Zwei Brandschutzschichten schützen die LEDs. Dadurch können die Displays nach der Norm EN 13501-1 die Baustoffklassen A2-s1-d0 erreichen.

SFP für zwei Display-Serien

Die Technologie ist für alle Pixelpitches ab 2,6 Millimeter aufwärts verfügbar und ab dem 4. Quartal 2022 lieferbar. SFP ist dann für die Serien Ultraline von 6 bis 10 Millimeter Pixelpitch im Outdoorbereich und Creativeline von 2,6 bis 5,9 Millimeter im Indoorbereich erhältlich.

Darüber hinaus bietet Screen Experts auch Löschampullen für den geräteintegrierten Brandschutz  an. Die Kombination aus innerem und äußerem Brandschutz soll somit besonders sicher sein. In der Kombination eignen sich die Displays  besonders für den Einsatz in sensiblen Bereichen wie in Flucht- und Rettungswegen.

Screen Experts wird die SFP-Technologie auch auf der Brandschutztagung Best Medientechnik am 5. und 6. Oktober vorstellen, die von invidis als Medienpartner begleitet wird.

Brandschutz: Die Best-Tagung findet wieder statt