Subway

Die DooH-Sandwich-Küche

In einer DooH-Kampagne lässt Subway seine Kunden Sandwiches auf dem großen Screen kreieren. Das Sandwich-Making lief mit 3D-Effekt auf der Fassade eines Londoner Einkaufszentrum.
Das personalisierte Subway-Sandwich auf großem Ocean-Screen (Foto: Ocean Outdoor)
Das personalisierte Subway-Sandwich auf großem Ocean-Screen (Foto: Ocean Outdoor)

Das eigene Lieblingssandwich von Subway auf der großen Leinwand: Auf einem Ocean-Outdoor-Screen, der die Fassade des Londoner Einkaufszentrums Westfield Stratford City ziert, zeigte Subway eine Kampagne, auf der ein QR-Code integriert war. Vom Platz vor dem Shoppingcenter konnten hungrige Passanten den Code auf dem großen Screen scannen und sich über ihr Smartphone ein Sandwich nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Gleichzeitig zeigte der Screen den Sandwich-Making-Prozess in animierter Form mit 3D-Effekt. In einer Aktion versteckten sich Subway-Mitarbeiter in der Menge und überraschten die Sandwich-Maker mit ihrem gerade erstellten Sub.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Subway kooperierte für die interaktive Kampagne mit Above + Beyond, die auf den gekurvten Screen von Ocean Outdoor eine Forced-Perspective-Animation münzten. Das DooH-Projekt kombinierte damit die „Deepscreen“-Fähigkeit der Location namens „The Four Dials“ mit der integrierten Glasfaser-Wifi-Technologie von Ocean Labs. Interaktive Außenwerbung dieser Art war eine Premiere für Subway – mit dem Ziel, Fans auf neuen Wegen zu erreichen.

Auch für die Kreativgentur war die Kampagne eine Premiere. Dom Goldman, Chief Creative Officer von Above + Beyond, sagt: „Es ist immer spannend, neue Technologien und bahnbrechende Wege zur Interaktion mit dem Publikum zu nutzen. Wir haben schon viele großartige 3D-Plakate gesehen, aber die Entwicklung eines vollständig interaktiven Bildschirms mit integriertem Fulfillment ist ein Novum.“