British Airways

500 Reisegründe auf OoH

In Großbritannien launcht British Airways eine neue Werbekampagne auf allen Kanälen: "Every Reason You Fly" soll den Briten mehr als 500 individuelle Gründe zum Fliegen liefern. Auch Out-of-Home gehört zum Medienmix.
British-Airways-Kampagne auf OoH-Fläche von JC Decaux (Foto: British Airways)
British-Airways-Kampagne auf OoH-Fläche von JC Decaux (Foto: British Airways)

British Airways geht mit neuer Markenpositionierung in die Werbe-Offensive: Mit dem Claim „A British Original“ startete die Fluggesellschaft eine Multichannel-Kampagne. Unter dem Motto „Every Reason You Fly“ stellen 500 Werbesujets und 32 Kurzfilme individuelle Motive für das Reisen vor. Die Ausspielung, die auch DooH-Medien einbezieht, erfolgt programmatisch.

Im Mittelpunkt jedes Motivs steht die Frage „Was ist der Grund Ihres Trips?“. Drei Kästchen zum Ankreuzen stehen zur Verfügung: Neben den Standardantworten „Freizeit“ und „Business“ steht auf jedem Sujet eine dritte, persönliche Motivation wie „Weil das Wetter nervt“ oder „Weil ich fünf Stunden brauchte, um dieses Passfoto aufzunehmen“. Weitere sollen während der Kampagnenlaufzeit dazukommen – je nach Nachrichtenlage, Tageszeit, Ort oder Art des Mediums.

Zu den Out-of-Home-Platzierungen gehören Plakate und  verschiedene Screen-Formate von JC Decaux. Zusätzlich sind Sonderinstallationen an ikonischen Locations wie den Piccadilly Lights und Heathrow geplant. Auch die Londoner Busse ziert die Kampagne – hier steht beispielsweise als Reisegrund „Es ist nicht wegen dir, London, es ist wegen mir.“

Londoner Bus mit British-Airways-Kampagne (Foto: British Airways)
Londoner Bus mit British-Airways-Kampagne (Foto: British Airways)

Für die gesamte Planung und den Einkauf der Kampagne war MG OMD verantwortlich. Das kreative Konzept stammt von Uncommon Creative Studio. Lucy Jameson, Mitgründerin der Werbeagentur, erläutert die Idee dahinter: „Wir wollten die britische Originalität in einer Zeit feiern, in der wir sie noch nie so dringend wiederentdecken mussten.“ Dazu gehörte, all die originellen Gründe zu beleuchten, warum Reisende fliegen.