Entertainment

BenQ launcht neuen Mini-Projektor

BenQ bringt mit dem GV11 einen neuen LED-Projektor in tragbarem Kleinformat auf den Markt. Bei einem Gewicht von 970 Gramm liefert er 200 ANSI-Lumen und 80 Zoll Bilddiagonale bei zwei Meter Abstand.
Der GV11-Projektor lässt sich auf seinem Magnetstandfuß vertikal um 135 Grad drehen. (Foto: BenQ)
Der GV11-Projektor lässt sich auf seinem Magnetstandfuß vertikal um 135 Grad drehen. (Foto: BenQ)

BenQ erweitert seine Mini-Projektor-Reihe um das „Entertainment-To-Go“-Modell GV11. Mit einem Gewicht von 970 Gramm ist der LED-Projektor eine Weiterentwicklung des BenQ GV30 in kleinerem Format. Der GV11 gibt Inhalte in WGVA-Auflösung und mit einer Helligkeit von 200 ANSI-Lumen wieder. Die Linse lässt sich auf dem Magnetstandfuß um 135 Grad drehen. Der Projektor kommt außerdem mit Google-zertifiziertem Android TV und Sound von Trevolo.

Aus einem Abstand von 2 Metern projiziert der GV11 eine Bildfläche mit einer Diagonalen von 80 Zoll. Neben der drehbaren Linse verfügt der Projektor über eine Keystone-Korrektur für die Ausrichtung auf die jeweilige Fläche. Außerdem unterstützt er Apple Airplay und Google Chromecast, zusätzlich zum integrierten Android TV. Dadurch lassen sich Inhalte vom Smartphone oder Tablet streamen. Zusätzlich bietet er Anschlussmöglichkeiten für Bluetooth, HDMI und USB Typ-A.

Das Trevolo-Soundsystem mit 5-Watt-Kammerlautsprecher beinhaltet abgestimmte Audiomodi und ein Bass-erweiterndes Gehäuse-Design. Speziell bei der Deckenprojektion sollen die beidseitigen Schalldiffusoren im Standfuß die Soundverbreitung verbessern. Der Mini-Projektor lässt sich entweder per Fernbedienung, per Sprachassistent oder über die BenQ Smart Control App bedienen.

BenQ will den GV11 ab Mitte Oktober zum unverbindlichen Brutto-Verkaufspreis von 399 Euro im Handel anbieten.