Erster Brand Store

Porsche – Nostalgie und Vision

In Stuttgart eröffnete der erste Brand Store von Porsche. Mit Digital Signage-Features präsentiert sich die Marke als Visionär, mit nostalgischen Elementen als Traditionshaus. Im Vordergrund steht das Motto "Driven by Dreams".

Porsche will als Marke greifbar werden: Der weltweit erste Brand Store des Luxus-Sportwagenherstellers setzt ein Statement in der Stuttgarter Innenstadt. Hier ist die Heimat von Porsche, und hier will die Marke lautstark ihre Vision teilen. Der Brand Purpose „Driven by Dreams“ soll sich überall widerspiegeln. Dafür setzt Porsche im Dorotheen-Quartier auf Nostalgie und Sehnsucht: In wechselnden Ausstellungen zeigt der Store alte Fahrzeugmodelle aus dem Porsche-Museum. Einen Kontrast dazu bilden neue Technologien wie Virtual-Reality-Anwendungen und Digital Signage (Porsche-Partner sind Macom, Trison und Grassfish) in verschiedenen Formaten.

Porsche eröffnete am 13. Oktober den ersten Brand Store im Stuttgarter Dorotheen Quartier. (Foto: Porsche)
Porsche eröffnete am 13. Oktober den ersten Brand Store im Stuttgarter Dorotheen-Quartier. (Foto: Porsche)

Digital in die Porsche-Zukunft

Der Store soll zum Träumen einladen – diesen Purpose unterstützt Porsche vor allem mit digitalen Elementen: Auf Digital Signage-Screens im Schaufenster zeigen Zitate die Träume verschiedener Persönlichkeiten. Im Inneren nutzt Porsche eine LED-Wall als digitale Leinwand für den Brand Purpose. Bei der Eröffnungsveranstaltung diente diese auch als Bühnenhintergrund für die Sängerin Zoe Wees. Ein Tisch in der Bar-Area wird durch Projektionstechnologie zur interaktiven Showcase-Fläche. Außerdem soll Virtual Reality zur Anwendung kommen, wenn sich Kunden in der Fitting Lounge ihren Wunsch-Porsche konfigurieren. Der Store ist mit außerdem mit den einzelnen Porsche-Händlern vernetzt, damit sich Besucher per Live-Chat einen Lager- oder Gebrauchtwagen reservieren können.

Analog in die Vergangenheit

Den Bogen zu Tradition und Geschichte spannt die Marke mit der Ausstellung alter Porsche-Fahrzeuge und nostalgischer Objekte. Daneben sind auch die neuesten Wägen zu sehen. Ergänzt werden soll die Fahrzeug-Ausstellung um Kunstinstallationen und „Dreamer Objects“ – Gegenstände von bekannten Persönlichkeiten, die ihre Träume verwirklicht haben. Synchron zu aktuellen Kampagnen soll sich das komplette Innenleben des Stores regelmäßig ändern.

Retail als Service

Porsche beauftragte für den Brand Store die Agentur Liganova, um ein „Retail-as-a-Service“-Konzept umzusetzen. „Im Porsche Brand Store machen wir den Brand Purpose, ‚Driven by Dreams‘, greifbar und konkret verständlich“, sagt Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Deutschland. „Hier kommen die Besucher auf völlig neuartige Weise mit der Marke in Kontakt.“ Mit dem Store will die Porsche nicht nur Autoliebhaber ansprechen. Eine Veranstaltungsreihe ergänzt das Lifestyle-Konzept – auch ein Barista-Kurs und ein Wohnzimmerkonzert stehen auf dem Programm.