LG auf der Medica

LED für den OP-Saal

Hochaufgelöstes Körperinnere: Mit dem 27HQ710S präsentierte LG auf der Medica-Messe ein 4K-LED-Display für den Einsatz in Operationssälen und der Chirurgie.
LG stellte den MiniLED-Screen für die Chirurgie auf der Medica 2022 vor. (Foto: LG Electronics)
LG stellte den MiniLED-Screen für die Chirurgie auf der Medica 2022 vor. (Foto: LG Electronics)

LG Electronics hat auf der Fachmesse Medica sein erstes MiniLED-Display für den Einsatz in der Chirurgie vorgestellt.

Das 27HQ710S ist ein 4K-Screen mit 27 Zoll Durchmesser, einer maximalen Helligkeit von 2.000 Candela pro Quadratmeter und einem Kontrastverhältnis von 1.000:1. Zudem verfügt es über 1.500 lokale Dimmzonen und deckt 20 Prozent mehr des SRGB-Farbraums ab als das Vorgängermodell 27HJ710S.

Zudem ist es für den Einsatz in Operationssälen entsprechend konzipiert: Es ist leicht zu reinigen und verwendet Optical Bonding Glass, um störende Reflexionen der OP-Beleuchtung zu reduzieren. Auf der Vorderseite erreicht es Schutzklasse IP45, auf der Rückseite IP32.

„Der Markt für medizinische Monitore, die helle, hochwertige Farbbilder in echter 4K-Auflösung liefern können, wird immer größer“, sagt Silas Choi, Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs B2B-Lösungen bei LG Business Solutions. „Das 27HQ710S ist das Ergebnis von LGs Bemühungen, seine überlegene LED-Technologie in den medizinischen Bereich zu bringen. Wir sind davon überzeugt, dass dieses neue Modell eine wertvolle Ergänzung für den OP-Bereich sein wird.“