OoH

Budweiser soll Bierliebhaber erreichen

Tschechisches Bier soll in Österreich mehr Aufmerksamkeit bekommen: Ein Getränkehändler schaltet eine Out-of-Home-Kampagne, die das Lagerbier Budweiser aus Budweis auf Citylights bewirbt.
Von links: Laurin Wondra von Epamedia und Michael Kolarik-Leingartner von Del Fabro Kolarik vor einem Citylight mit Budweiser-Kampagne (Foto: EPAMEDIA)
Von links: Laurin Wondra von Epamedia und Michael Kolarik-Leingartner von Del Fabro Kolarik vor einem Citylight mit Budweiser-Kampagne (Foto: EPAMEDIA)

„In Budweis gebraut, von Kennern geschätzt“ – mit diesem Slogan will der Getränkehändler Del Fabro Kolarik das tschechische Lager Budweiser in Österreich bewerben. Die Out-of-Home-Kampagne soll sich an die Zielgruppe der „Originality Seekers“ richten, die das Bier der einzigen Staatsbrauerei Tschechiens aufgrund seiner Herkunft schätzen.

„Ein Premium-Bier aus der Nation der Bierliebhaber – darum geht es bei dieser OoH-Kampagne. Wir wollen den Fokus auf die Besonderheit dieses Bieres legen und mit der Botschaft bestehende und zukünftige Bierkenner ansprechen. Dazu verhilft die Citylight-Kampagne, indem sie ein breites Publikum erreicht“, sagt Michael Kolarik-Leingartner, Leiter Exklusivmarken Del Fabro Kolarik.

Die Budweiser-Kampagne ist auf Außenwerbeflächen von Epamedia in Wien, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol zu sehen. Für die Gestaltung zeichnete die Werbeagentur 1st Company verantwortlich.