Anzeige
Tulip Media

Hivestack integriert chinesisches DooH-Netz

Hivestack verkündet eine Partnerschaft mit Tulip Media, einem chinesischen Betreiber von Mega-LEDs. Über die Hivestack-SSP bekommen internationale Werbekunden somit Zugriff auf neue DooH-Flächen in 15 chinesischen Städten.
Hivestack geht eine neue Kooperation mit Tulip Media, chinesischen DooH-Betreiber, ein. (Foto: Hivestack)
Hivestack geht eine neue Kooperation mit Tulip Media, chinesischen DooH-Betreiber, ein. (Foto: Hivestack)

Der chinesische DooH-Betreiber Tulip Media geht eine Partnerschaft mit dem kanadischen Ad-Tech-Anbieter Hivestack ein: Das Omnichannel-Angebot auf der Hivestack-SSP wächst dadurch um mehr als 100 LED-Außendisplays in 15 chinesischen Städten, darunter Peking, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen. Marken, Agenturen und Omnichannel-DSPs weltweit können die Mega-Screens in China über die Hivestack-Plattform programmatisch buchen.

Die Hivestack-SSP zeigt Reichweite und Audience von DooH-Locations auf die gleiche Weise wie für andere Kanäle an, was die programmatische Buchung von Omnichannel-Kampagnen erleichtert. Durch die Anbindung ihres DooH-Netzwerks an die Plattform können Außenwerber den Verkauf ihres Netzwerks optimieren.

„Durch diese Partnerschaft freuen wir uns darauf, mit Hivestack mehr mit programmatischen und großflächigen Ausspielungen zu experimentieren, das volle Potenzial der Reichweite über die großen Außenbildschirme im digitalen Zeitalter freizusetzen und die Branche bei der Schaffung einer datengesteuerten und präzisen Welt anzuführen“, sagt Garry Li, General Manager für den südchinesischen Markt bei Tulip Media.