Anzeige
Colorpro Award 2022

Zehn digitale Kunstwerke ausgezeichnet

Beim Colorpro Award 2022 von Viewsonic wurden 100 Fotografien und 10 digitale Kunstwerke prämiert. Die dritte Ausgabe des Wettbewerbs stand unter dem Motto "Breakthrough".
Das digitale Kunstwerk "Urge to dream" von Ebru Konal. (Bild: Ebru Konal/Viewsonic)
Das digitale Kunstwerk „Urge to dream“ von Ebru Konal. (Bild: Ebru Konal/Viewsonic)

Viewsonic gibt die Top-Listen des Colorpro Awards 2022 bekannt: die Top 100 in der Kategorie „Fotografie“  sowie das erste Mal die Top -10-Künstler der Unterkategorie „Digital Art“. Künstler aus 139 Ländern haben insgesamt 11.165 Beiträge zum diesjährigen Thema „Breakthrough“ eingereicht.

Die prämierten Kunstwerke werden vom 24. bis 27. November in London sowie vom 9. bis 11. Dezember 2022 in Taipeh, Taiwan, vorgestellt.

Laut Viewsonic hatte sich die Zahl der Einsendungen im Vergleich zum letztjährigen Wettbewerb verdoppelt.

„Durchbrüche können in vielen Formen auftreten, besonders in der Kunst. Wir sind begeistert, dass wir in diesem Jahr so viele Beiträge erhalten haben. Die Zahl der Einsendungen und die Zahl der teilnehmenden Länder ist stark angestiegen, und wir haben eine viel größere Vielfalt an Kunstwerken gesehen als beim letzten Mal“, berichtet Oscar Lin, General Manager der Monitor Business Unit bei Viewsonic.

Die Jury aus vierzehn Mitgliedern, darunter die visuellen Künstler Alice Greenfield, Ron Timehin und Luke Jackson-Clark sowie Fachleute von Viewsonic, Shooters, Calibrite, Shoot The Frame und Oneoffs, wählte die Gewinner der Fotografien von Digital Art anhand von Kriterien wie Originalität, Storytelling, technische Ausführung und Komposition aus.

Die Gewinner-Kunstwerke lassen sich auf der Website des Colorpro Award 2022 ansehen.