ISE 2023

120 neue Aussteller in Barcelona

Mehr als 900 Unternehmen stellen ihre ProAV-Lösungen auf der kommenden ISE in Barcelona vor. Darunter sind auch 120 neue Aussteller. Viele von ihnen können die Besucher auf der Discovery Zone entdecken.
Die Fira Gran Via in Barcelona öffnet am 31. Januar ihre Tore für die ISE - mit 120 neuen Ausstellern. (Foto: ISE)
Die Fira Gran Via in Barcelona öffnet am 31. Januar ihre Tore für die ISE – mit 120 neuen Ausstellern. (Foto: ISE)

120 neue Aussteller feiern im Winter ihr ISE-Debut. Zusammen belegen sie eine Fläche von mehr als 3.500 Quadratmeter. Insgesamt darf die ISE damit rund 900 Aussteller begrüßen. Von Smart Home über Collaboration bis zu transparenten Displays decken die Barcelona-Debütanten den gesamten ProAV-Bereich ab.

Naostage mit 3D-Tracking

Einer der neuen Aussteller Naostage, ein von Ingenieuren geführtes Start-up, hat die ersten  automatischen, beaconlose 3D-Tracking-Lösung entwickelt. Mit ihr lassen sich immersive und interaktive Live-Erlebnisse schaffen. Paul Cales, CEO und Mitbegründer von Naostage, sagt: „Die ISE ist eine fantastische Plattform, um unsere Lösung vorzustellen, die sowohl bei Festinstallationen als auch bei Rental Staging-Anwendungen der Kreativität freien Lauf lassen wird.“

Discovery Zone: Bühne für Tech-Start-ups

Viele der Erstaussteller sind in der Discovery Zone zu finden, die sich auf dem Congress Square zwischen den Hallen 4 und 6 und den Hallen 5 und 7 befindet. Dazu gehört I3 Engineering mit einer Komplettlösung für Smart-Home-Projekte: Auf einer DIN-Schiene sind Steuerungen, Software und eine mobile Anwendung installiert. Daneben stellt das Unternehmen Vidable seine KI-gesteuerten Lösungen für Unternehmensvideos vor.

Messe-Ticket gratis mit invidis

invidis-Leser profitieren bei der ISE 2023 von einem speziellen Bonus: Für sie ist der Eintritt kostenlos. Klicken Sie hier für eine kostenlose Registrierung. Oder registrieren Sie sich unter www.iseurope.org und geben Sie bei der Registrierung den Code „invidis2023“ ein.

Prima mit Zutrittskontrollsystemen

Prima, ein OEM-Hersteller, stellt seine webbasierten Zutrittskontrollsystemen und NFC/BLE-Leser vor, die um batteriebetriebene Offline-Griffe und -Zylinder erweitert sind. David Pancur, Technical Sales Manager, sagt: „Unsere Produkte können leicht in Produkte von Drittanbietern integriert werden oder andere über moderne APIs oder MQTT, KNX, Web Hooks usw. einbinden. Die Software ermöglicht eine mühelose Verwaltung sowohl von Zutrittskontroll- als auch von integrierten Systemen, unabhängig davon, ob man ein einfacher oder fortgeschrittener Benutzer ist.“

Moderne Heizung, Lüftung, Klimatisierung

Polar Bear Design entwirft integrierte HLK-Lösungen, mit der Partner eine integrierte und maßgeschneiderte Lösung für Projekte liefern können. Der Stand befindet sich ebenfalls in der Discovery Zone. „Wir zeigen das Zentium Pro Thermostat, ein mehrfach preisgekröntes, fortschrittliches, an der Wand montiertes, duales Raum-, Heiz- und Kühlthermostat, das mit großen Beleuchtungsmarken wie Lutron und Crestron kombiniert werden kann“, sagt Unternehmensdirektor Justin Wells.

Die ISE findet 2023 zum zweiten Mal in Barcelona statt: vom 31. Januar bis 3. Februar 2023 in der Fira Gran Via.

Anzeige