360 Grad LED

Immersiver Raum im Deutschen Expo-Pavillon

Eines der invidis-Highlights 2022 war die Weltausstellung in Dubai. Der Deutsche Pavillon überzeugte mit seinen immersiven Digital Signage-Installationen, wie die 360-Grad-LED-Wand von Samsung, die Besucher von Schaukeln aus betrachteten.
Das immersive Highlight des ausgezeichneten deutschen Pavillons: die Exit Experience (Foto: invidis)
Das immersive Highlight des ausgezeichneten deutschen Pavillons: die Exit Experience (Foto: invidis)

„Connecting Minds, Creating The Future“: Gemeinschaft schaffen und die Zukunft gestalten, das waren die Kernbotschaften des Deutschen Pavillons auf der Expo 2020 in Dubai. Der Pavillion, der zwischen Oktober 2021 und März 2022 mehr als 2,5 Millionen Besucher anzog, wurde unter anderem mit dem Expo Gold Award ausgezeichnet. Ein Highlight war die Exit Experience: Ein immersiver Raum mit einer 360-Grad-LED-Installation, in dessen Mitte Schaukeln von der Decke hingen. Die 60 x 2,70 Meter große LED-Wand stammte von Samsung und wurde von SLD Mediatec aus Nürnberg installiert.

Der deutsche Pavillon sollte einen Campus darstellen, in dem die Besucher als Studierende verschiedene Stationen durchliefen: Das Energy Lab, das Future City Lab und das Biodiversity Lab. Zum Schluss kamen sie in die Graduation Hall. Dieses Abschlusserlebnis unterstrich die Kernbotschaft auf emotionale Weise: Die Absolventen nahmen auf einer Schaukel Platz und versuchten, diese als Gruppe im Gleichtakt schwingen zu lassen. Die Botschaft: Kleine
Bewegungen können Großes bewegen, wenn man sich zusammentut. Auf dem 360-Grad-Screen lief eine Videoshow mit personalisierten Botschaften.

360-Grad-Display im Deutschen Pavillon auf der Expo 2020 (Foto: Deutscher Pavillon Expo 2020 Dubai / Björn Lauen)
360-Grad-Display im Deutschen Pavillon auf der Expo 2020 (Foto: Deutscher Pavillon Expo 2020 Dubai / Björn Lauen)

Die Vorbereitungen starteten schon 2017. Einen Teil der Videowand hatte das Team von SLD Mediatec zunächst in Nürnberg aufgebaut und mit den Videoinhalten gespeist. Die einzelnen Kabinette entstammten der IER-Serie von Samsung mit SMD-LEDs. Laut SLD Mediatec war eines der Auswahlkriterien bei der LED-Technologie die Ausfallsicherheit: „Wenn Scheich Mohammed höchstpersönlich den Deutschen Pavillon als oberstes Staatsoberhaupt betritt oder Bundeswirt- schaftsminister Robert Habeck als Gast anwesend ist, müssen die Displays zu 100 Prozent einsatzbereit sein. Einen Ausfall kann man sich auf einer Expo nicht erlauben“, sagt Florian Skrzypczak von SLD Mediatec.

Die Auswahlkommission für den Deutschen Pavillon hatte unter Leitung von Koelnmesse das Kölner Unternehmen Facts and Fiction beauftragt, das das Campus-Konzept entwickelte. Die Räume behandelten die Themen Energiewende, Klimawandel und Nachhaltigkeit. Die immersiven Elemente sollten die Besucher emotional mitreißen und ihr Interesse für die großen Probleme wecken. „In unserem Pavillon wurden einander fremde Menschen in einer Gemeinschaft vereint, die an einer gemeinsamen Aufgabe arbeitet. Genau darum geht es beim Thema Nachhaltigkeit: Alle müssen an einem Strang ziehen“, sagt Annika Belisle, Leiterin Kommunikation bei der Koelnmesse. „Besonders die rundumlaufende 360° Videoinstallation in der Graduation Hall hat zu diesem Gefühl der Zusammengehörigkeit beigetragen.“

Bevor die Besucher in die Graduation Hall kamen, sahen sie im abgedunkelten Energy Lab Energieleitungen mit Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft. Im Future City Lab wurden die Studierenden Teil einer verschachtelten, sie umgebenden Stadtlandschaft. Im Biodiversity Lab erlebten sie unter einem Display-Mobile die Artenvielfalt.

Top 5 der besten Digital Signage-Pavillons

Der Deutschland-Pavillon hat es in die invidis Top 5 der besten Länderpavillons bei der Expo 2020 auf Platz 2 geschafft. Das invidisXworld-Video zeigt die Gewinner des Rankings.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden