Hamburg

Rewe testet Lieferroboter

Ist Abholservice bald von gestern? Bringt jetzt der Roboter den Einkauf direkt vor die Haustür? Mit einem autonom fahrenden Lieferbot testet Rewe in Hamburg ein neues Konzept.
Der Lieferbot von Rewe soll den Einkauf autonom an die Haustür bringen. (Foto: Screenshot/REWE)
Der Lieferbot von Rewe soll den Einkauf autonom an die Haustür bringen. (Foto: Screenshot/REWE)

Abholservices sind in Supermärkten mittlerweile Standard. Rewe beispielsweise betreibt mehr als 1.700 Abholservices in Deutschland. Nun hat das Unternehmen angekündigt, in Hamburg-Elmsbüttel Lieferrobotoer, oder wie Rewe es nennt, „autonom fahrende Warenkörbe“ zu testen. In Kooperation mit dem Tüv Süd, der Stadt Hamburg sowie den Startups Cartken und Lastmile testet Rewe zunächst für drei Monate den Einsatz von bis zu drei autonomen Lieferfahrzeugen.

Dabei bestellt die Kundschaft ihren Einkauf über die Last-Mile-App, die gewünschten Waren werden zusammengestellt und innerhalb von zwei Stunden mit dem Lieferroboter auf die Reise geschickt. Die Kunden entnehmen ihre Waren an der Haustür durch Eingabe eines Codes direkt am Roboter. Zunächst fährt der Lieferbot  in Begleitung eines Technical Supervisors durch die Eimsbütteler Straßen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Lieferroboter wiegen 35 Kilogramm und haben einen Bewegungsradius von 3 Kilometern. Mit weniger als sechs Kilometern pro Stunde manövrieren die Fahrzeuge über den Bürgersteig, dabei helfen 360-Grad-Kameras und künstliche Intelligenz. Bis zu 14 Kilogramm können die Rewe-Roboter transportieren.

Zum Teststart ist das reguläre Abholsortiment hinterlegt. Vorerst ausgenommen sind Getränkekisten, jugendschutzrelevante Artikel, Tiefkühlprodukte, kühlpflichtige Fleisch- und Frischeprodukte sowie freiverkäufliche Arzneimittel. Das Testprojekt läuft vorerst für drei Monate, der Roboter liefert montags bis freitags zwischen 11 und 15 Uhr.

Rewe testet immer wieder neue Retail-Konzepte, zum Beispiel mit dem autonomen Store-Konzept Pick & Go. Nun kommen Lieferroboter hinzu, die invidis live bereits in Los Angeles zu sehen bekam.

DooH: invidis goes to Hollywood

Anzeige