Digital Signage M&A

Zeta Display kauft Peakmedia

Zeta Display erwirbt Peakmedia: Mit dem österreichischen Integrator erweitert der europäische Digital Signage-Player Zeta seine DACH-Präsenz.
Zeta Display erwirbt Peakmedia. (Logos: ZetaDisplay; Peakmedia)
Zeta Display erwirbt Peakmedia. (Logos: ZetaDisplay; Peakmedia)

Der europaweit tätige schwedische Integrator Zeta Display erwirbt das österreichische Digital Signage-Unternehmen Peakmedia digital signage GmbH. Das verkündete Zeta in einer Pressemitteilung. Die Übernahme ist laut Zeta „ein entscheidender Schritt, um seine bedeutende Marktpräsenz in der DACH-Region und in Europa weiter zu stärken“.

Zeta kauft Peakmedia: Österreichs Konsolidierung

Laut Zeta wird sich die Akquisition positiv auf das EBITDA auswirken und wird über die bestehenden Kreditlinien der Gruppe finanziert.

invidis Analysis: Zeta Display acquires Austrian integrator

„Wir treiben die Konsolidierung des europäischen Marktes für Digital Signage nun proaktiv weiter voran. Diese jüngste Akquisition ergänzt unsere DACH-Plattform, um unsere Wachstums- und Qualitätsambitionen weiter voranzutreiben. Das Team von Peakmedia bringt nicht nur eine starke finanzielle Leistung, sondern auch einen passenden unternehmerischen Fokus in die Gruppe ein, der unser sich ständig weiterentwickelndes Geschäft und unsere Kultur positiv beeinflussen wird. Ich freue mich sehr, sie in der Gruppe zu haben“, kommentiert Per Mandorf, CEO von Zeta Display.

Stärkung der DACH-Präsenz

Seit der Akquisition von Nordland im Jahr 2021 – das mittlerweile in Zeta integriert ist – habe Zeta Display die Expansionsstrategie in den DACH-Märkten kontinuierlich überprüft. „Mit der Aufnahme von Peakmedia in unser Tochterunternehmens-Portfolio erhöhen wir unsere Marktpräsenz, um neue Möglichkeiten in der DACH-Region, aber auch in Süd- und Osteuropa und auf dem Balkan zu erschließen, wo Peakmedia bereits Kunden hat.

Zeta-Display-Akquisition: Das ist Peakmedia

Peakmedia verfügt zudem über ein attraktives Kundenportfolio, mit dem wir im Laufe der Zeit gemeinsame Wachstums- und Expansionsinitiativen umsetzen werden. Zunächst durch gemeinsame Produkt- und Konzeptentwicklung, kommerzielle Zusammenarbeit und zusätzliche finanzielle Kapazitäten“, erläutert Per Mandorf.

Zeta Display Deutschland: Stefan Hoffmann löst Andreas Pankow ab

Für Peakmedia sei die Entscheidung, sich mit einer größeren Gruppe zusammenzuschließen, ein natürlicher Prozess auf dem Weg des Wachstums gewesen. „Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, um unsere Wachstumsambitionen durch die Zusammenarbeit mit einem führenden internationalen Full-Service-Partner zu sichern. Als wir den Markt sondierten, sahen wir schließlich in Zeta Display den idealen Partner, der eine ähnliche unternehmerische Kultur und Werte sowie ein ansprechendes internationales Kundenportfolio mit attraktiven Konzepten und Softwareentwicklungskapazitäten verbindet.“

Das Unternehmen wird zunächst weiterhin unter der Marke Peakmedia als Teil von Zeta Display agieren, um die bestehende positive Markenwahrnehmung zu nutzen und auszubauen. „Parallel dazu werden wir damit beginnen, unseren Betrieb, unser Geschäft und unsere Produkte weiterzuentwickeln und zu integrieren, um uns in das größere Angebot der Gruppe einzufügen. Ich freue mich sehr über die gemeinsamen Aussichten unserer Partnerschaft und bin mehr als bereit, unsere aufregende Wachstumsreise gemeinsam als Team und Teil von Zeta Display fortzusetzen“, kommentiert Jonas Wilhelm, Mitgründer und CEO von Peakmedia.

Peakmedia: „Man muss sich von alten Schemas lösen“