ISE 2024

Die Brücke nach Lateinamerika

Barcelona | Während in Europa die Nachfrage nach Digital Signage-Lösungen auch im neuen Jahr noch schwächeln wird, entwickeln sich andere Regionen besser. So erwartet die World Bank für 2024 ein Real-GDP-Wachstum von 1,3% in der EU und 2,0% in Lateinamerika. Spanien ist mit Latam kulturell und wirtschaftlich eng verbunden – gute Voraussetzungen für die erste Latam-Konferenz auf der ISE.
Lateinamerika im Fokus (Foto: Unsplash)
Lateinamerika im Fokus (Foto: Unsplash)

In der Digital Signage-Branche sind die Verbindungen zwischen Europa und Lateinamerika schon immer gut gewesen. Insbesondere spanische Anbieter wie Trison, Instronic, Deneva oder Nsign.tv sind zwischen Mexico und Argentinien aktiv. Aber auch andere Digital Signage-Softwareanbieter wie Telelogos und Navori erzielen relevante Umsätze in der Region.

Auch auf politischer Ebene wird die Kooperation zwischen der EU und den 33 Ländern der LAC-Region (Latin America and Carribbean) intensiv gefördert. Lateinamerika ist der fünftgrößte Handelspartner der EU, basierend auf den Warenhandelsdaten von 2022. Aufgrund globaler Machtverschiebungen hat die EU in den letzten zwei Jahrzehnten jedoch erhebliche Marktanteile, insbesondere im Warenhandel, verloren, hauptsächlich an China. Im Rahmen der EU-LAC Global Gateway Initiative stellt die EU 30 Milliarden Euro Fördermittel für Maßnahmen in der Region zur Verfügung.

Lateinamerika auf der ISE 2024

Der zweitägige European-Latin American AV Summit findet am 30. und 31. Januar auf der ISE statt. Das ISE-Team um Lara Mayer ist zusammen mit Mateu Hernández (CEO Visit Barcelona) verantwortlich für das Programm, das sowohl wirtschaftspolitische Themen (Cross Country Initiatives) wie auch relevante AV-Themen umfasst.

ProAV- und Digital Signage-Schwerpunkte sind Nachhaltigkeit (Green Signage), Talent Development, AI und Industry Innovations. Im Rahmen des Summits wird invidis Gastgeber des Integratoren-Panels mit führenden Digital Signage-Integratoren aus Europa und Lateinamerika sein.

invidis-Leser zahlen mit dem Code HQHSH7KJ nur 300 Euro netto (50% Rabatt) für die Conference Tickets des 1. European / Latin American AV Summit 2024.

Anzeige