Anzeige
ISE 2024

Player-Lösungen von Concept International

Barcelona | Einschub-PCs, Giada-Player mit AI-Unterstützung und eine neue Generation der Airserver-Connect-Produkte: Concept International brachte Player-Highlights für Digital Signage-Anwendungen auf die ISE mit.
Unter anderem stellte Concept auf der ISE 2024 den Giada SDM-L13 vor. (Foto: invidis)
Unter anderem stellte Concept auf der ISE 2024 den Giada SDM-L13 vor. (Foto: invidis)

Neben der Range von FutureLED brachte Concept International weitere Lösungen für Digital Signage nach Barcelona mit. Drei Produkte hob der Value-Added-Distributor hervor, die gleichzeitig seine Range an DS-Lösungen widerspiegelte.

Da war zum einen der Einschub-PC Giada SDM-L13. Durch die SDM-Technologie der 13. Chipgeneration können die Modul-PCs in Large-Format Displays für Plug-and-Play eingesteckt werden. Laut Concept ist dies noch ein Nischenmarkt, der aber einiges an Potenzial birgt. Denn die Einsteck-PCs sind in Display-Gehäsue gut geschützt; das verhindert Beschädigungen und den Zugriff auf die Rechner – etwa in Bildungseinrichtungen oder im öffentlichen Raum. Außerdem lassen sich bereits vorhandene SDM-Screens unkompliziert mit modernen Rechnern betreiben. Den Listenpreis für den SDM-L13 gibt Concept ab 370 Euro netto an.

Android-Player mit KI

Von Giada war auch der Android-Player Giada D77 dabei; ein Android-12-Player, der eine Videowand mit vier Screens betreiben kann – danke einer Octa-Core-Architektur und einer starken NPU als KI-Booster. Mit Deep Learning lassen sich laut Concept Merkmale auch großer Gruppen in weniger als einer Millisekunde erkennen und die entsprechenden Inhalte steuern. Der D77 im Booksize-Format ist mit 390 Euro netto Listenpreis angegeben.

Ebenfalls zu sehen war der Airserver Connect 3, der einen plattformübergreifenden Multimedia-Austausch für Homeoffice, Onlinekonferenzen oder Schulungen ermöglicht. Das soll unter anderem das Teilen und Freigaben von Inhalten erleichtern. Im Vergleich zur vorherigen Generation verfügt der Airserver Connect 3 über einen doppelten Arbeitsspeicher und doppelt so viele Anschlüsse (je zweimal USB-C und USB-A). Zudem können nun drei 4K UHD-Monitore betrieben werden, statt acht sind nun zwölf On-Screen-Connections möglich. Außerdem steigt dank Wifi6 die Zahl der Clients, die bedient werden können, von 8 auf 32. Der Listenpreis des Airserver Connect 3, der als OPS- oder SDM-Einschubrechner genutzt werden kann, liegt bei 799 Euro netto.

Anzeige