Großbritannien

500 Busse mit Beacons – Exterion Media baut UK-weites Netz auf

- Nach einem umfangreichen Test in Norwich hat der britische Außenwerber Exterion Media nun 500 Busse in London mit Beacons ausgestattet, um Connected-out-of-Home-Kampagnen zu ermöglichen. Das neue Netzwerk soll auf nationaler Ebene ausgebaut werden. von Thomas Kletschke

Noch ohne Beacons - Historische Londoner Busse (Foto: Transport for London)

Noch ohne Beacons – Historische Londoner Busse (Foto: Transport for London)

Der Markt in UK zeigt oft, dass die Außenwerbeformen dort zumeist moderner sind – oder sich moderne Out-of-Home-Technologie schneller verbreitet. Aktuelles Beispiel: Beacons und Außenwerbung.

Es gibt 300.000 Gründe dafür, in London eine moderne Außenwerbeform anzubieten, die interaktiv ist, und werblichen sowie nutzwertigen Content gezielt unter die Leute bringen kann. Denn täglich nutzen etwa 300.000 Menschen das Londoner Bus-Netz, um innerhalb der Metropole von A nach B zu kommen. Vor dem Roll out in der britischen Hauptstadt wurde das Konzept auf seine Praxistauglichkeit hin abgeklopft.

Zunächst ließ Exterion Media in der Stadt Norwich testen, inwieweit Beacons und Apps von den Fahrgästen angenommen werden – und damit einen relevanten Kommunikationskanal für Werbungtreibende darstellen. In dem Feldversuch, bei dem auch 20 lokale Retailer mitmachten, konnten um 30 % höhere Click Through Raten erzielt werden.

Als Technologiepartner für den Piloten sowie die nun beendete erste Ausbaustufe des nationalen Roll outs in London hat man den Spezialisten Proxama beauftragt, der in den Bereichen NFC sowie Beacons / BLE aktiv ist. Insgesamt wurden dabei auch 2.000 App Downloads durch die Nutzer gezählt. Zum Einsatz kommt als dahinter liegende Technologie Proxamas location based App Loka.

Fahrgäste in mit Beacons ausgestattetem Bus (Foto: Exterion Media)

Fahrgäste in mit Beacons ausgestattetem Bus (Foto: Exterion Media)

Jetzt wurden insgesamt 500 Londoner Busse mit den mit Bluetooth Low Energy arbeitenden Sendern ausgestattet, die die Verbindung der Kanäle Mobil und OoH ermöglichen. In London gibt es – kaum verwunderlich – die mit 94 % höchste UK-weite Durchdringungsrate mit Smartphones, so Außenwerber Exterion, der die Mobile Phone Survey 2015 als Quelle für die Zahl nennt.

Zudem lassen sich durch die zwischen 17 Minuten und 19 Minuten liegende durchschnittliche Bus-Fahrzeit der Londoner (London Commuter Survey 2013/14) diverse Gelegenheiten für Marken und Unternehmen finden, die Kundinnen oder Interessenten ansprechen wollen.

Exterion hat bereits offiziell angekündigt, dass London nicht der einzige Standort sein soll, an dem Connected-Out-of-Home über Beacons in Bussen ausgerollt wird. Der Außenwerber möchte ein entsprechendes UK-weites Werbenetzwerk aufbauen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.