Monitor macht 3D-Bilder ohne Sehhilfe wahrnehmbar

- Die Firma Soscho stellt auf der CeBIT einen Monitor vor, der nach einem neuartigen 3D-Verfahren arbeitet. Der extrem helle Monitor – Bollograph genannt – soll räumliche Bilder darstellen können, die ohne Sehhilfe wahrnehmbar sind. von Oliver Schwede

Das Gerät hat aktuell eine Bildschirmauflösung von 300 x 64 x 60 Pixeln, für die Zukunft sollen höhere Auflösungen zu erwarten sein, die in Qualität und Größe dem aktuellen Fernsehstandard entsprechen. Der dreidimensionale Bildschirmwürfel kann dann zum Beispiel bei Filmvorführungen, Messen oder in Museen zum Einsatz kommen. Die Bilder sind ohne Abdunkelung des Raumes gut zu sehen. So eignet sich der Monitor auch ideal für den Einsatz am POS.

Weitere Informationen unter www.soscho.de.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.