Deutschland ist ein Late Adopter

- Es vergeht kaum ein Monat, in dem Neo Advertising nicht von sich reden macht: ob der Einstieg bei Avanti in England, die zügige Expansion innerhalb von Europa oder die 120. Edeka-Filiale, die an das Netzwerk angeschlossen wurde. Das Unternehmen zählt zu den Treibern in der Digital-Signage-Branche. Grund genug die Gelegenheit zu nutzen und mit Christian Vaglio-Giors, CEO bei Neo Advertising, über sein Unternehmen und Digital Signage zu sprechen. von Oliver Schwede

Christian Vaglio-Giors, CEO Neo Advertising

Selten hat jemand so offen über die Herausforderungen gesprochen, mit denen sich Netzwerkbetreiber, deren Geschäftsmodell auf einer Werbefinanzierung beruht, konfrontiert sehen.

  • Warum es von Vorteil sein kann, ein Late Adopter zu sein.
  • Wie sich das Geschäft im Laufe der Jahre gewandelt hat und wie wichtig Partnerschaften sind.
  • Welche Sprache die Media-Buyer sprechen und warum Kanada so wichtig ist.
  • Warum die wenigsten bisher Geld mit Digital-Signage-Netzwerken verdienen.

Das vollständige Interview lesen Sie im Branchenreport: Lebensmittelhandel Teil 4.
(eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.