Energieeffizienz wird immer wichtiger

Die Stimmung bezüglich der Marktentwicklung im Bereich Digital Signage ist gut, so Frank Gießler. Daher wird JVC den Geschäftsbereich rund um Digital Signage auch 2009 verstärkt angehen. Als einen der wichtigsten Trends in 2009 sieht Gießler das Thema Energieeffizienz. Green-IT sei nun auch bei den Public Displays angekommen.

- Daher liefert JVC seine professionellen Displays mit Sensoren aus, die das Display in Abhängigkeit von Umgebungslicht oder Events steuern. Zusätzlich sind die neuen Displays mit Halterungen für die Aufnahme von Mini-PCs ausgestattet. So will JVC für mehr Komfort bei der Installation sorgen. von Oliver Schwede

Bildergalerie: JVC auf der ISE 2009

Als Vertriebskanal setzt JVC auch weiterhin auf die AV-Partner. Frank Gießler bestätigt, dass es auch in Zukunft keinen Direktvertrieb seitens JVC geben wird. Dass die TV-Tools in Frankreich weiterentwickelt werden, sieht Gießler nicht als Wettbewerbsnachteil. Kunden- und Support-Anfragen aus Deutschland werden an die Partner bzw. JVC Deutschland gestellt – niemand muss direkt mit Frankreich kommunizieren. Und auch beim Content unterstützt JVC seine Reseller. Ausgewählte Agenturen versorgen Partner und Kunden mit Templates bzw. kümmern sich um die Erstellung der Inhalte. Trotzdem, so Gießler, ist man noch auf der Suche nach Agenturen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.

Nicht nur JVC sucht Agenturen, auch andere Software- und Hardware-Anbieter sind auf der Suche nach Kreativen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Agenturen täten gut daran sich frühzeitig mit dem neuen Medium vertraut zu machen, denn in Anbetracht der Wachstumsprognosen bildet sich hier ein lukrativer Markt für Designer. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.