Echtzeit-Mediennetzwerk auf CAT5/Fiber-Backbone

- UMAN Universal Media Access Networks bringt ein HD-Videonetzwerk auf den Markt, das über eine „Null-Latenz“-Technologie verfügen soll. Bei näherer Betrachtung liegt die Latenzzeit unter 5 ms. Diese garantiert das Düsseldorfer Unternehmen allerdings für bis zu 64 Kanäle 1080p60-HD-Streams. von Oliver Schwede

UMAN Audio Node Reference Design

Seit geraumer Zeit ist die Vereinheitlichung von Video-, Audio- und IP-Daten innerhalb einer dedizierten Netzwerkstruktur auf Standard-CAT5- und fiberoptischen Kabeln ein Ziel, das UMAN verfolgt. Bisherige Lösungen verwenden separate Netzwerkstrukturen für die verschiedenen Gewerke. Dazu Jürgen Scheuring, Geschäftsführer von UMAN:

„Die Konvergenz bietet Systemintegratoren eine extrem mächtige und flexible – und dabei kosteneffiziente – Lösung. Wir sind stolz, der Industrie dieses Angebot machen zu können. Der neue UMAN ‚zero latency‘ HD-Video-Node liefert eine unglaubliche Qualität, die selbst höchsten Broadcast-Ansprüchen genügt.“

Die Planung von UMAN-Netzwerken soll besonders leicht sein: Die Struktur besteht aus UMAN-Routern, Backbones und der bekannten Topologie von IP-adressierten Geräten und IP-Subnetzen.

Um Hersteller mit einer kurzen Time to Market zu unterstützen, hat UMAN seine Referenzdesigns für Audionodes, Remote-Zugriff und Router vervollständigt. Die „zero latency“-Video-Nodes sind als Single-Board-HDMI-Lösung verfügbar. Alle Boards können als Samples ab sofort bezogen werden. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.