Nutzeranalyse während der Beauty-Messe

- Auf der diesjährigen Messe Beauty International in Düsseldorf kam das Digital-Signage-System kompas der dimedis GmbH zum Einsatz. Insgesamt wurden sechs Displays genutzt, die tagesaktuelle Informationen zur Ausstellung präsentierten. Insgesamt kamen an den drei Messetagen 51.000 Fachbesucher aus 44 Ländern zur Beauty International und informierten sich über das Angebot der 1050 Aussteller und Marken. von Oliver Schwede

Per Tracking wird die Akzeptanz von Bildschirmen bewertet

Die kompas-Displays kamen an relevanten Stellen im Eingangsbereich Nord sowie an einem Infostand in Halle 10 zum Einsatz. Die Monitore wurden mit zusätzlichen Kameras ausgestattet, die die Blickkontakte auf die kompas-Displays zählten.

Die erhobenen Daten wurden lediglich zur Ermittlung der Blickkontakte genutzt und nicht anderweitig ausgewertet oder gespeichert. Insgesamt betrachteten an den Messetagen gut 11.000 Besucher die kompas-Displays, was mehr als 20 % aller Besucher ausmacht. Hierbei wurden – um die tatsächliche Wahrnehmung der Inhalte zu berücksichtigen – nur Blickkontakte gezählt, die länger als drei Sekunden andauerten. Das Ergebnis verdeutlicht einen sehr hohen Zuspruch der Messebesucher.

Zwei Monitore bildeten jeweils eine Einheit mit Selbstbedienungsterminals. Diese ermöglichten nicht nur die Darstellung von Informationen, sondern auch das interaktive Abrufen von Details zur Messe und den Ausstellern. Die vier weiteren kompas-Installationen wurden über einzeln installierte Monitore realisiert.

Auf den Displays wurden vor allem nutzwertige Informationen für die Messebesucher angezeigt, wie z.B. die aktuellen Abfahrtszeiten des ÖPNV, kommende Veranstaltungen oder RSS-Feeds der Messe Düsseldorf, was ebenfalls von dimedis erstellt wurde. Insgesamt konnten so bereits vorhandene Informationen und Informationssysteme ohne Mehraufwand in das Digital-Signage-System integriert werden.

Die Firmen- und Produktdatenbank KATI der Messe Düsseldorf war während der Messetage zusätzlich zu den bereits vorhandenen SB-Terminals auch auf den Touchscreen-Monitoren der Terminals abrufbar. KATI bildet eine Übersicht über die gesamte Ausstellerstruktur der Messe sowie deren Produkte. Die Oberfläche und die Datenbank basieren schon seit vielen Jahren auf dimedis-Technologie. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.