Panasonic bringt 85-Zoll-Plasmadisplay auf den Markt

Panasonic hat heute das erste Produkt seiner neuen 12er-Serie vorgestellt: ein 85-Zoll-Plasmadisplay mit integrierter NeoPDP-Technologie in Full-HD-Auflösung. Die weltweite Auslieferung ist für Herbst 2009 geplant. Das neue Plasmadisplay bietet eine vier 42-Zoll-Panels entsprechende Bildschirmfläche. Trotz dieser Größe soll das Display durch die NeoPDP-Technologie eine doppelt so hohe Bildhelligkeit im Vergleich zu früheren Modellen bieten – bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch. Eduard Gajdek, Produktmanager Professionelle Displays und Projektoren bei Panasonic Deutschland, erklärt:
„Mit der Einführung dieses 85-Zoll-Plasmadisplays wird Panasonic seine führende Rolle im Markt großformatiger Displays weiter festigen.“

„Begleitend zu den neuen Entwicklungen in der Plasmatechnologie unterstützen wir die kompletten Anforderungen von Bildschirmgrößen über 42 Zoll. Durch das Ansteigen der Nachfrage nach größeren Displays, insbesondere für Veranstaltungen und im Miet-, Einzelhandels- und Freizeitbereich, sehen wir Wachstumsmöglichkeiten mit Blick auf die Modebranche sowie auf die Kasino- und Kinoindustrie. Wir bieten die größte Bandbreite an Displays für Digital-Signage-Anwendungen und stellen damit unser Engagement für die Plasmatechnologie unter Beweis. Darüber hinaus arbeiten wir mit spezialisierten Partnern zusammen, um umfassende Display-Gesamtlösungen anbieten zu können.“

Das Gewicht des Gerätes liegt bei weniger als 130 kg, was einer 70-prozentigen Gewichtsreduzierung im Vergleich zum derzeitigen 103-Zoll-Modell entspricht und das Display extrem flexibel für Transport und Installation macht.

„Durch die den Abmessungen eines gängigen Citylight-Plakates entsprechenden Dimensionen des Bildschirms eignet sich dieser insbesondere für Anwendungen in der digitalen Out-of-Home-Werbeindustrie“, betont Gajdek.

Mit dem neuen Display-Modell bietet Panasonic nicht einfach nur ein größeres Format, sondern liefert eine umfassende Lösung mit allem Zubehör: interaktives Touchpanel, Display-Ständer mit Liftsystem für einfachen Aufbau und Transport sowie diverse austauschbare Eingangsmodule, welche ein flexibles Produktpaket ausmachen.

„Erweiterte Funktionalitäten sowie die technischen Verbesserungen durch NeoPDP machen die neue 12er-Serie zu einem perfekten Instrument für professionelle Anwendungen. Gegenüber anderen digitalen Display-Formaten bietet der Plasmabildschirm eine Reihe praktischer Vorteile, etwa einen niedrigeren Energieverbrauch, eine größere Ausfallsicherheit sowie eine im Vergleich zu anderen Display-Technologien momentan viermal höhere Lebenserwartung“, erklärt Marco Schulz, Display Application Manager bei Panasonic Marketing Europe. „Er liefert lebendigere Farben, höhere Kontraste und tiefere Schwarzwerte. Die höheren Sub-Field-Wiederholraten beseitigen beispielsweise Bewegungsunschärfen bei Laufschriften, welche man zum Beispiel von Newstickern der Fernsehanstalten kennt.“

Das neue 85-Zoll-Plasmadisplay wurde erstmals vor einigen Tagen auf der InfoComm Show in Orlando, USA, präsentiert.

(eca)