Wochenrückblick

- Die wohl interessanteste Nachricht in dieser Woche betreffen die Veränderungen bei der 42media group/services. Der einstige Platzhirsch hat nach eigenen Angaben einen Umstrukturierungsprozess abgeschlossen, der für alle Außenstehenden einige Fragen aufwirft. von Oliver Schwede

Das Beste der Woche.

Demnach hat „Die Gesellschafterversammlung vom 15.10.2009 hat eine Änderung des Gesellschaftsvertrages in §§ 1 Abs.1 und 2 und mit ihr die Änderung der Firma und der Sitzverlegung beschlossen. Neue Firma: Bosko-E-Commerce Solutions GmbH. Hannover. Geschäftsanschrift: Scholvinstr. 4, 30159 Hannover.“

Kenner der Hannover-Party-Szene kennen die Scholvinstraße. Wer schon mal nach der CeBIT munter einen Heben gegangen ist, der landet garantiert in der legendären Sansibar, die in der Scholvinstr.7 ansässig ist. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Immerhin gibt es in vielen Städten eine bunte Mischung von Firmen und Gastronomie in ein und der selben Straße.

Die 42media group (Achtung, dies ist nicht mehr die GmbH, sondern die Wort-Bild-Marke, die nun im Besitz der 42media services GmbH ist) ist laut Impressum nun offiziell im hessischen Seligenstadt ansässig. Genauer gesagt bei der Campoint AG, einer Tochter der INTERNOLIX AG, langjähriger Kooperationspartner der 42media. Diese Kooperation basiert wohl auf der buymydate GmbH, deren Geschäftsführer Matthias Wagner (42media) und Jochen Hochrein (Mitglied des Vorstands der INTERNOLIX AG) sind. Im Aufsichtsrat der INTERNOLIX AG ist auch Klaus Kahler tätig, der ebenfalls im Vorstand der camPoint AG und B2 Next AG zu finden ist. Letztere betreibt das Digital Signage Netzwerk „meinstadtnetz“, das die Oxygen-Software der 42media services GmbH verwendet. So schließt sich dann der Kreis.

Es soll hier nicht der Eindruck entstehen, dass die Beziehungen der Firmen untereinander ungewöhnliche Vorgänge sind, es gibt da bestimmt wesentlich komplexere Gebilde. Vielmehr stellt sich die Frage wie es mit der 42media services GmbH nun weiter geht – sprich die Weiterführung der Digital Signage Produkte und Services – und was vor allem was mit der Bosko-E-Commerce Solutions GmbH geschieht, in der die Altlasten der 42media group GmbH liegen.

Auf Partner, Kunden und Investoren können und werden die Vorgänge bestimmt nicht beruhigend wirken, auch wenn Matthias Wagner, Geschäftsführer der 42media services GmbH, das Gegenteil behauptet.

(osc)

One thought on “Wochenrückblick

  1. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Wenn ich der Chef des Ganzen wäre, würde ich folgendermaßen vorgehen: die Marke 42Media wird gerettet und über Verträge auf eine andere Gesellschaft übertragen. Dann würde ich (nach und nach) die Geschäfte und Verträge ebenfalls ‚wandern‘ lassen (natürlich mit unglaublich guten und für meine Kunden nachvollziehbaren Gründen). Und zum Abschluss ließe ich dann den faulen Apfel einfach fallen :-). Und schwupps – wäre viel passiert und es wäre doch nichts passiert. Denn der Mythos lebte weiter. Dafür bräuchte ich natürlich (für den SEHR unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz) Zeit. Denn sonst käme später der Insolverwalter und würde mir die Tour vermasseln.

    Aber das ist absolut spekulativ. Die Realität sieht natürlich GANZ anders aus!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.