Kassensysteme

Sharp setzt auf datapos

- Sharp stattet seine POS-Kassen UP-V5500 und RZ-X650 mit der datapos Software für Handels- und Dienstleistungen aus. Die Kassensysteme in Kombination mit der branchenunabhängigen Software ist seit April erhältlich. von Thomas Kletschke

Sharps UP-V5500 und RZ-X650 laufen nun mit datapos (Foto: Sharp)

Sharps UP-V5500 und RZ-X650 laufen nun mit datapos (Foto: Sharp)

Sharp vertreibt seine PC-basierenden Kassenmodelle UP-V5500 und RZ-X650 nun auch mit einer besonderen Einzelhandelssoftware, die vom baden-württembergische Softwarehersteller datapos stammt. Neben den Bezahlvorgängen – bar oder mit Geldkarte – ist so das Schreiben von Rechnungen und das Tätigen von Buchungen wie etwa Auszahlungen oder Stornierungen,  möglich.

Die branchenunabhängige Software kann direkt über das Kassensystem einzelne Artikel erfassen, Preise ausgezeichnet oder Waren bestellen. Die Vereinheitlichung der Vorgänge soll Zeit sparen und die Prozesse am Arbeitsplatz beschleunigen. Die Bedienung der UP-V5500 und RZ-X650 erfolgt über ein kontrastreiches Touch-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 38 Zentimeter (15 Zoll).

Die Software der Sharp Kassen entspricht nach Herstellerangaben den aktuellen Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU).

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.