Infocomm18 Las Vegas

Digital Signage Highlights der Infocomm18

- Las Vegas | Auch wenn die Infocomm18 nur fast die Hälfte an Fachbesucher im Vergleich zur ISE verzeichnen konnte und Amsterdam typischerweise der Launch-Termin für neue Lösungen ist, gab es in Las Vegas einige Neuigkeiten zu sehen. Ein invidis-Messerundgang von Florian Rotberg

Die Zukunft von LED (Foto: invidis)

Die Zukunft von LED (Foto: invidis)

NEC

NEC zeigte in Las Vegas eine Reihe von Technologie-Mix Showcases. Mit der Kombination von Projektion und Displays wollen die Japaner auch ihre Projektionskompetenz bei Digital Signage zeigen.

NEC Stand auf der Infocomm18 (Foto: invidis)

Gefallen hat uns insbesondere die Laserprojektion auf dunklen Hintergrund. Mit Laser ist es zum ersten Mal möglich Inhalte auf strukturierte Wände zu projizieren, ohne den 16:9 Lichtkegel der Projektion.

Projektion trifft auf LCD (Foto: invidis)

Projektion trifft auf LCD (Foto: invidis)

Projektion trifft auf LCD (Foto: invidis)

Projektion auf strukturiertem Untergrund (Foto: invidis)

Auf der Vertriebsseite präsentierten die Japaner NEC One: Ein globales One-Face to the Customer Programm für Endkunden. Großkunden erhalten somit weltweit an zentraler Stelle gleiche Konditionen und Servicelevels. In den kommenden Wochen wird NEC One auch in EMEA gelauncht und NEC wird dazu weitere Informationen veröffentlichen.

DailyDooH Interview mit Rich Ventura NEC (Foto: invidis)

DailyDooH Interview mit Rich Ventura NEC (Foto: invidis)

Schon Tradition auf ISE und Infocomm sind Experten-Interviews von Adrian Cotteril / DailyDooH am NEC-Stand.

Samsung

Atemberaubend waren die beiden 1.2mm LED Walls am Eingang des Samsung-Stand. Auch wenn der nötige Abstand zu den Walls kaum möglich war, ist die Qualität des Samsung LED-Produkts spektakulär. Nur Micro-LED Lösungen übertreffen die Darstellungsqualität, The Wall gab es natürlich auch bei den Koreanern am Stand. Wenn auch nur mit Abstand und in viel kleinerer Ausführung.

Samsung 1.2mm LED (Foto: invidis)

Samsung 1.2mm LED (Foto: invidis)

Für uns spannend war die neue Schaufensterlösung OM55N-D – ein doppelseitiger Screen mit 3.000 cd auf der Schaufensterseite und 1.000 cd für den Innenbereich. Wir haben eine solche Lösung bisher nur als Spezialanfertigung gesehen – Samsung wäre damit der ersten Anbieter in der Serienfertigung.

Doppelseitiges LCD mit 3000/1000cd (Foto: invidis)

Doppelseitiges LCD mit 3000/1000cd (Foto: invidis)

Natürlich war für Flip ein Teil der Hauptbühne reserviert – Samsung scheint mit der Nachfrage sehr zufrieden. Auf der Infocomm18 waren auch zwei Flip Line-Extention Prototypen ausgestellt, einmal größer und einmal kleiner als der bisherige 55“ Flip.
Interessant ist auch eine neue Kalibrierungslösung von Samsung: die Mobile Calibration Lösung benötigt nur noch ein Samsung Galaxy Notes Smartphone und ein Stativ. Innerhalb von 60 Sekunden kann eine 2×2 Videowall vor Ort kalibriert werden.

Kalibrierung mit Mobiltelefon (Foto: invidis)

Kalibrierung mit Mobiltelefon (Foto: invidis)

Auch gezeigt wurde eine neues doppelseitige Outdoor Display im Rahmen einer Bushaltestelle. Auffallend war die geringe Bautiefe und der geräuscharme Betrieb. Nicht zu anzufassen aber zu erleben war Tizen 6.0 – die neue SoC Plattform von Samsung.

Outdoor LCD (Doppelseitig) (Foto: invidis)

Outdoor LCD (Doppelseitig) (Foto: invidis)

LG

Bei LG gab es den dünnsten Videowall-Bezel der Welt zu bewundern. Die „Even-Bezel Video Wall“ benannte LCD-Lösung kommt auf nur 1.2mm – 0,6mm pro Display. Der übliche Wettbewerb mit Samsung fiel dieses Jahr aus. Samsung fokussiert sich zukünftig primär auf LED.

Dünnster Bezel der Welt - Even Bezel Wall (Foto: invidis)

Dünnster Bezel der Welt – Even Bezel Wall (Foto: invidis)

Web-OS war der heimliche Star des LG-Messestands. Würden uns wünschen, wenn LG auch in Europa die Digital Signage Plattform und das Ökosystem so prominent präsentieren würde. Verdient hätte es WebOS – es gilt weiterhin als performant und sehr einfach zu managen. Dutzende von WebOS Softwarepartner waren am Stand mit ihren Lösungen präsent.

WebOS Ökosystem war groß vertreten (Foto: invidis)

WebOS Ökosystem war groß vertreten (Foto: invidis)

Natürlich gab es auch OLED in jeder Geschmacksrichtung – LG hat mit OLED weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal. Die transparenten, doppelseitigen OLEDs sind auch nach einem Dutzend Messen immer noch wahnsinnig attraktiv.

OLED in Schaufensterglas (Foto: invidis)

OLED in Schaufensterglas (Foto: invidis)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.