Digital Signage Messe

ISE zieht 2021 von Amsterdam nach Barcelona

- Tot Ziens Amsterdam, Bienvenida Barcelona! Ab 2021 findet die Integrated Systems Europe (ISE) jährlich in Barcelona statt. Der neue Standort – Gran Via, der Fira de Barcelona – ermöglicht weiteres Wachstum. von Florian Rotberg

ISE zieht nach Barcelona (Foto: Fira Barcelona)

ISE zieht nach Barcelona (Foto: Fira Barcelona)

Nach über 10 Jahren Amsterdam heißt es Abschied nehmen von den Niederlanden – der AV- und Digital Signage-Messezirkus zieht weiter nach Barcelona. Für die kommenden zwei Jahre (2019 bis 2020) bleibt die ISE jedoch noch weiterhin in Amsterdam.

Die erste ISE in Barcelona findet vom 2. bis 5. Februar 2021 in der spanischen Mittelmeer-Metropole statt. Das innerstädtische Messegelände Gran Via wird die neue feste Heimat der weltweit größten Messe für AV und Digital Signage.

In den letzten 18 Monaten wurden die Optionen sorgfältig geprüft. Gibt es eine Zukunft für das aus allen Nähten platzende RAI Messegelände in Amsterdam? – Die Besucherzahlen der ISE sind durchschnittlich um 10% jährlich gewachsen, für Aussteller gibt es eine lange Warteliste. Ein „weiter so“ war keine wirkliche Alternative.

Die diesjährige ISE 2018 zählte 80.923 Fachbesucher, 22.000 davon kamen zum ersten Mal zu einer ISE. Die 1.296 Aussteller füllten 53.000 m² netto Ausstellungsfläche in 15 Hallen und Zelten. Für die kommende ISE 2019 werden wieder neue Rekorde erwartet.

Eines der modernsten Messegelände Europas - Fira Gran Via Barcelona (Foto: Fira Barcelona)

Eines der modernsten Messegelände Europas – Fira Gran Via Barcelona (Foto: Fira Barcelona)

Dazu sagt Mike Blackman, Managing Director des Veranstalters Integrated Systems Events: „Das RAI und die Stadt Amsterdam waren ein fantastischer Standort und tolle Partner die zum Erfolg der ISE beigetragen haben. Aber die große Nachfrage von Ausstellern und die ständig wachsende Zahl an Fachbesuchern haben uns gezeigt, dass wir Gefahr laufen, die Entwicklung der Messe zu bremsen. Trotz aller Bemühungen des RAI sehen wir keine Möglichkeit mit der Messe weiter in Amsterdam zu wachsen.“

„Nach ausführlicher Analyse der Optionen haben wir diese wichtige Entscheidung getroffen: Die ISE zieht ab 2021 nach Barcelona in eines der modernsten Messezentren Europas. Mit dem neuen Standort ist ein langfristiges Wachstum der ISE gesichert. Zeitgleich ermöglich wir mit der frühen Bekanntgabe die weitere reibungslose Planung und Durchführung der beiden letzten Messen in Amsterdam.“

Die Messe Barcelona (Fira de Barcelona) ist einer der besten Messe- und Konferenzstandorte Europas. Die Messe umfasst zwei innerstädtische Standorte auf denen jährlich 140 Veranstaltungen mit 30.000 Ausstellern und 2 Millionen Besuchern stattfinden. Zusammengenommen verfügt Barcelona damit über 400.000 m² Ausstellungsfläche verteilt auf 14 Messehallen.

Die ISE wird auf dem Messegelände Barcelona Gran Via ab 2021 ihre neue Heimat finden. Moderne japanische Architektur erwartet die ISE Besucher und Aussteller – insgesamt 200.000 m² verteilt über acht Hallen.

In der kommenden Woche (Donnerstag 19. Juli 2018) findet eine große Pressekonferenz im Rathaus von Barcelona statt. invidis wird vor Ort sein und live berichten.

invidis Kommentar: Viel Platz für Wachstum

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.